Ausbildung zum Kanalbauer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Kanalbauer/in

Ob unter der Erde beim Verlegen der Kanalrohre oder auf der Straße beim Neuasphaltieren und Schließen der Ausgrabung, als Kanalbauer heißt es immer kräftig mit anzupacken. Du bedienst die verschiedensten Maschinen, führst Vermessungen durch und mischt Baustoffe an. Möchtest du also Kanalbauer werden, sollte dich Schmutz an den Händen ebenso wenig stören, wie Lärm und enge Räume. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Kanalbauer Gehalt aus? Denn wer hart arbeitet, möchte sich am Ende des Tages auch was leisten können. Bei uns erfährst du deshalb nun, was du als Kanalbauer verdienst.

Zu Beginn der Ausbildung kannst du mit einem Lohn zwischen 610 und 690 Euro rechnen. Im zweiten Lehrjahr geht’s mit Lohn schon ordentlich rauf, bis zu 1060 Euro könnten dir als Azubi gezahlt werden. Dass im dritten Jahr die Schonfrist endgültig vorbei ist, zeigt sich anhand der letzten Gehaltserhöhung. Bis zu 1340 könntest du als Kanalbauauszubildender nun verdienen – ein Lohn der weit über dem Durchschnitt aller Ausbildungsberufe liegt.

Nach der Ausbildung zum Kanalbauer hast du natürlich einen völlig anderen Lohnanspruch als noch während deiner Ausbildung. Denn nun kannst du voll mitanpacken oder vielleicht sogar jüngere Kollegen unterstützen. Arbeitsanweisungen verstehst du ohne lange Erklärungen. Das wird sich natürlich auch in deinem Gehalt wiederspiegeln. Der durchschnittliche Lohn eines Kanalbauers liegt bei Berufseinstieg zwischen 2400 und 2600 Euro brutto. Doch als Kanalbauer bekommst du nicht nur einen festen Lohn, sondern auch Zulagen für Nacht- oder Schichtarbeit. Denn zum einen kann es immer mal zu Notfällen, wie beispielsweise Überschwemmungen kommen, zum anderen finden Baustellenarbeiten oft dann statt, wenn sie den Verkehr am wenigsten behindern – also jenseits der üblichen Arbeitszeiten. Mit deiner steigenden Berufserfahrung wird auch dein Lohn weiter steigen. 3000 Euro brutto und mehr sind dann für dich als Kanalbauer drin. Wenn du in den alten Bundesländern lebst und arbeitest, wirst du wahrscheinlich sogar etwas mehr bekommen. Denn generell sind dort, wo die Lebenskosten wie beispielsweise die Mieten höher sind, die Löhne entsprechend höher.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 610-690 €
    1. Lehrjahr
    610-690 €
  2. 840-1060 €
    2. Lehrjahr
    840-1060 €
  3. 1060-1340 €
    3. Lehrjahr
    1060-1340 €
  4. Einstiegsgehalt
    2400-2800 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2400 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Fachkraft für Industrieservice
    Minimum: 1500 €
    Fachkraft für Industrieservice
    Maximum: 2800 €
  3. Metallbauer
    Minimum: 1800 €
    Metallbauer
    Maximum: 2800 €
  4. Polier
    Minimum: 2800 €
    Polier
    Maximum: 4000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Fachkraft für Industrieservice
  3. Metallbauer
  4. Polier

Als Kanalbauer hast du aber auch die Möglichkeit, an verschiedenen Weiterbildungen teilzunehmen und an deiner Karriere zu schrauben. Als Techniker oder Polier beispielsweise hast du auf dem Bau das Sagen und trägst die Verantwortungen für einen tadellosen Ablauf. Diese anspruchsvolle Aufgabe wird natürlich auch entsprechend gut bezahlt. Bis zu 4000 Euro brutto im Monat wären für dich als Polier drin.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos