Ausbildung.de und seine Partner verarbeiten Daten zu Analyse und Marketingzwecken innerhalb und außerhalb dieser Plattform. Mehr erfahren / anpassen

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in

Eine Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker ist genau das Richtige für dich, wenn du schon immer gerne geschraubt hast und du dich mit Öl an den Händen erst komplett fühlst. Naturwissenschaften fallen dir leicht und technisch bist du immer auf dem neuesten Stand. Doch nicht nur die Aufgaben, die ein Beruf bereithält, sind für die Entscheidung wichtig, sondern auch das Gehalt, das man erwarten kann. Denn bestimmt möchtest du nicht nur Autos für andere zusammenbauen, sondern auch einmal hinter deinem eigenen Steuer sitzen. Bei uns erfährst du deshalb nun, was du als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker verdienst. 

Die Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker dauert dreieinhalb Jahre. Während dieser Zeit bekommst du bereits dein eigenes Gehalt. Das Beste: Seit 1. Januar 2020 gibt es auch für Auszubildende einen Mindestlohn. Im ersten Ausbildungsjahr erhalten Azubis mindestens 515 Euro brutto im Monat. Die Mindestvergütung erhöht sich in den nächsten Jahren schrittweise. Im zweiten Jahr bekommst du mindestens 611 Euro, im dritten Jahr 695 Euro brutto im Monat. Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Ist der Betrieb an einen Tarifvertrag gebunden, gilt der Tarifvertrag – auch wenn die Vergütung unter dem Mindestlohn liegt. Das ist aber sehr selten der Fall. Auch bei einzelnen Branchen und Berufen gibt es Ausnahmen.

Nach deiner Ausbildung ändert sich für dich so einiges. Du bekommst nun Aufgaben, die du eigenständig und ohne Hilfe erfüllen kannst. Auch die Zeit des Sparens sollte nun vorbei sein, denn du erhältst nun ein volles Gehalt. Natürlich ist ein Einstiegsgehalt als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker etwas niedriger als das der erfahrenen Mechaniker. Generell hängt die Höhe deines Gehalts von verschiedenen Faktoren ab, dazu gehören neben deiner Erfahrung auch die Größe und des Betriebs und deine berufliche Position. 

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 515 €
    1. Lehrjahr
    515 €
  2. 611 €
    2. Lehrjahr
    611 €
  3. 695 €
    3. Lehrjahr
    695 €
  4. 721 €
    4. Lehrjahr
    721 €
  5. Einstiegsgehalt
    1700-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1700 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2200 €
  2. KFZ-Mechatroniker/-in
    Minimum: 1600 €
    KFZ-Mechatroniker/-in
    Maximum: 2300 €
  3. Mechatroniker/-in
    Minimum: 1800 €
    Mechatroniker/-in
    Maximum: 3000 €
  4. Industriemechaniker/-in
    Minimum: 2300 €
    Industriemechaniker/-in
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. KFZ-Mechatroniker/-in
  3. Mechatroniker/-in
  4. Industriemechaniker/-in

In einem kleinen Betrieb ist das Gehalt generell etwas niedriger, denn Konzerne können es sich ganz einfach eher leisten, hohe Löhne an die Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker zu zahlen. In einem kleinen Betrieb liegt dein Einstiegsgehalt als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bei knapp 1700 Euro brutto, in einem Konzern kannst du dagegen mit einem Lohn um die 2000 Euro brutto rechnen. Große Fahrzeughersteller zahlen am Jahresende häufig sogar erfolgsabhängige Prämien, gute Arbeit macht sich also bezahlt.

Mit der Zeit werden deine Aufgaben immer anspruchsvoller und dein Verdienst entsprechend höher. Im Durchschnitt verdient ein Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker zwischen 2000 und 2700 Euro brutto im Monat. Nimmst du an Weiterbildungen teil, kannst du deinen Lohn deutlich steigern, denn du qualifizierst dich für Führungspositionen. Als Meister kannst du sogar deinen eigenen Betrieb eröffnen. Dein Gehalt hängt dann von dem Gewinn ab, den du erwirtschaftest. 

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos