Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement – Fremdsprachenkorrespondent

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Kauffrau/-mann für Büromanagement – Fremdsprachenkorrespondent

Kaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondent

Bereits mit deiner Ausbildung hast du viel erreicht, immerhin erwirbst du gleich zwei Abschlüsse innerhalb von nur drei Jahren, oder sogar innerhalb von zweieinhalb Jahren, wenn du deine Ausbildung verkürzt. Nun warten auf dich viele Möglichkeiten. Üblich ist es, dass du ein festes Mitglied innerhalb einer Abteilung des Unternehmens wirst. Das kann das Rechnungswesen, die Personalabteilung aber auch das Sekretariat sein. Doch möchtest du deiner Karriere einen extra Schub verpassen, dann warten auch zahlreiche Weiterbildungen auf dich. Welche das sind, das erfährst du nun bei uns.

Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter

Wenn es um Zahlen geht, macht dir niemand etwas vor. Du kannst dich richtig gut konzentrieren und scheust dich nicht davor, Verantwortung für große Summen zu tragen. Denn das Geld, das ein Unternehmen ausgibt oder einnimmt, wird von dir verwaltet und auf die richtigen Konten gelenkt. Zudem erstellst du den sogenannten Jahresabschluss und kannst sogar als Leiter des Rechnungswesens eingesetzt werden. Um Bilanzbuchhalter werden zu können, benötigst du zunächst einige Jahre Berufserfahrung im Bereich des Rechnungswesens und musst dann an einer Weiterbildung teilnehmen. 

Weiterbildung zum Dolmetscher

Du magst Worte lieber als Zahlen? Dann kommt eine Arbeit als Dolmetscher für dich in Frage. Hier dreht sich dein Alltag um die Übersetzung – und zwar in gesprochener Form. Hat jemand einen Knopf im Ohr, bist du es, dem er lauscht, so übersetzt du beispielsweise Reden oder auch Gespräche. Das kann ebenso eine politische wie auch Gerichtsverhandlung sein. Auch für den Beruf des Dolmetschers musst du an einer Weiterbildung teilnehmen, zu der du durch deinen Ausbildungsabschluss berechtigt bist.

Weiterbildung zum Betriebswirt

Die Weiterbildung zum Betriebswirt ist die wohl vielseitigste in dieser Liste. Denn mit dieser kannst du in nahezu jedem Unternehmensbereich eine Führungsposition einnehmen. Auch die Weiterbildung zum Betriebswirt solltest du machen, wenn du erste Berufserfahrung gesammelt und klare Ziele gebildet hast.

Studium

Für ein Studium ist es eigentlich nie zu spät. Das Tolle ist, dass du für ein Studium nicht deine berufliche Laufbahn auf Eis legen musst. So gibt es viele Unis, die dir die Möglichkeit geben, berufsbegleitend einen Abschluss zu erwerben. Häufig werden Bürokaufleute von ihrem Unternehmen unterstützt. Du benötigst allerdings viel Motivation, denn während andere ihr Wochenende genießen, bist du zuhause und schreibst Hausarbeiten oder lernst für die nächste Klausur. Deine Karrierechancen nach dem Studium sind allerdings hervorragend, so dass sich der Aufwand definitiv lohnt. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Telefonate mit internationalen Geschäftspartnern entgegennehmen.
  • ...(englischsprachige) Verträge und Dokumente überprüfen.
  • ...Briefe in den unterschiedlichsten Sprachen formulieren.
  • ...Veranstaltungen und Geschäftsreisen planen.
  • ...die Buchhaltung führen.
  • ...sämtliche Termine und Abläufe im Büro organisieren.
  • ...Daten für Statistiken beschaffen, aufbereiten, auswerten und grafisch darstellen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos