Ausbildung als Kürschner/in

Empf. Schulabschluss:
Ohne Schulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Kürschner/in

Eine Pelzjacke aus Rotfuchs oder eine Lammfellweste – solche Bekleidungsstücke bekommst du nicht im Sonderangebot für einen Fünfziger. Das sind Luxusprodukte, für die du schon mal das Zehnfache bezahlst. Ob auch du dir ein luxuriöses Leben leisten kannst, hängt von deinem Gehalt als Kürschner ab. Die ganze Woche stehst du in der Kürschnerei, sortierst Felle, schneidest sie zu und beweist ein unschlagbares Talent als Schnittmuster-Maler. Dann solltest du am Ende des Tages auf jeden Fall mehr davon haben, als einen Pullover voller Pelzhaare.

Mit der Ausbildung als Kürschner ist es wie mit dem Karakullamm aus Südafrika: Es handelt sich um ein seltenes Exemplar. In Deutschland gibt es um die 600 Betriebe, die sich mit der Pelzproduktion beschäftigen und ihre Azubis unterschiedlich vergüten. In deinem ersten Ausbildungsjahr, wenn du dir gerade die Grundlagen der Pelzerarbeitung aneignest, kannst du mit einem monatlichen Gehalt von mindestens 490 Eurorechnen. Ist dein Ausbildungsbetrieb größer als eine Fünf-Mann-Werkstatt und verfügt über einen riesigen Kundenstamm, hast du sogar bis zu 530 Euro im Monat auf deiner Abrechnung stehen. Mit all dem Sortieren, Pflegen und Nähen verfliegt dein erstes Jahr im Handumdrehen, und schon steht eine Verbesserung deines Gehalts auf dem Plan. In deinem zweiten Jahr als angehender Kürschner verdienst du zwischen 560 und 630 Euro im Monat. Im dritten Ausbildungsjahrwirst du sogar mit mindestens 640 Euro und maximal 730 Euro monatlich entlohnt.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 490-530 €
    1. Lehrjahr
    490-530 €
  2. 560-630 €
    2. Lehrjahr
    560-630 €
  3. 640-730 €
    3. Lehrjahr
    640-730 €
  4. Einstiegsgehalt
    1590-1900 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1590 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2700 €
  2. Polster- und Dekorationsnäher/in
    Minimum: 1600 €
    Polster- und Dekorationsnäher/in
    Maximum: 2900 €
  3. Maßschneider/in
    Minimum: 1360 €
    Maßschneider/in
    Maximum: 2100 €
  4. Modeschneider/in
    Minimum: 1400 €
    Modeschneider/in
    Maximum: 2100 €
  1. Dieser Beruf
  2. Polster- und Dekorationsnäher/in
  3. Maßschneider/in
  4. Modeschneider/in

Nach deiner Ausbildung zum Kürschner ist zwar Schluss mitdeiner Ausbildungsvergütung, auf ein regelmäßiges Einkommen musst du aber natürlich nicht verzichten. Das fällt dann allerdings ziemlich unterschiedlich aus. Auf den Cent genau lässt dich deine Entlohnung nach der Ausbildung nicht nennen, weil viel von der Größe des Unternehmens und deinem Arbeitsbereich abhängt. Sogar das Bundesland kann eine Rolle spielen, zum Beispiel verdienst du im Westen Deutschlands immer noch mehr als im Osten. Ein weiteres Merkmal, das du bei der Gehaltsfrage im Auge behalten solltest, ist der Tarifvertrag. Bist du in einem Unternehmen angestellt, das an Tarifvorgaben gebunden ist, kann dein Gehaltdeutlich höher ausfallen. Allerdings bist du als Kürschner in unterschiedlichen Branchen tätig, zum Beispiel in der Handwerksbranche oder in der Pelzbekleidungsindustrie, in denen unterschiedliche Tarifverträge gelten. Wenn du in Hessen als Kürschner im Einzelhandel beschäftigt bist, kannst du als Berufseinsteiger mit bis zu 2700 Euro brutto im Monat entlohnt werden, während du in Hamburg unter Umständen auch nach fünf Berufsjahren nur 1740 bis 2110 Euro brutto monatlich verdienst. Was du bei den ganzen Gehaltsangaben nichtüberlesen solltest, ist das kleine Wörtchen „brutto“. Das bedeutet, dass dir von dem angegebenen Gehalt zusätzlich noch Steuern und Versicherungen abgezogen werden. Was am Ende tatsächlich auf deinem Konto landet, ist das Nettogehalt.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos