Ausbildung als Medizinischer Dokumentar/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Medizinischer Dokumentar/in

Du sprichst nicht von Halsschmerzen sondern von einer Angina und „ich habe Rücken“ kommt dir auch nicht über die Lippen – immerhin spricht man korrekterweise von einer Lumbalgie. Schon einmal nicht die schlechtesten Voraussetzungen für eine Ausbildung als Medizinischer Dokumentar. Hast du deine Ausbildungsschule schon gefunden und möchtest dich sofort um eine Ausbildung als Medizinischer Dokumentar bewerben, haben wir jetzt die nötigen Tipps für dich.

Die Ausbildung findet in einer Berufsschule statt. Es reicht allerdings nicht, dich einfach anzumelden, vielmehr musst du eine schriftliche Bewerbung um eine Ausbildung als Medizinischer Dokumentar einreichen. Du stellst also zunächst deine Unterlagen zusammen. Die bestehen aus einem Anschreiben, einem Lebenslauf, deinen Zeugnissen und einem ärztlichen Attest. Denn wie bei den meisten Berufen im medizinischen Bereich musst du belegen, dass deiner Ausbildung gesundheitlich nichts im Wege steht.

Im Anschreiben deiner Bewerbung um eine Ausbildung als Medizinischer Dokumentar stellst du dich der Berufsschule vor und erklärst, warum du die Ausbildung absolvieren möchtest. Hast du dich schon immer für Medizin interessiert, bist du bereits jetzt ein echter Computerexperte und hast in der Schule sogar Informatik als Fach belegt? All das kommt natürlich immer gut an und zeigt, dass du für die Ausbildung geeignet bist. Wichtig sind zudem Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, immerhin wirst du mit enorm wichtigen und teils vertraulichen Daten arbeiten. Auch die Rechtschreibung solltest du perfekt beherrschen.

In deinen Lebenslauf gehören deine schulische Laufbahn und deine weiteren Kenntnisse und Hobbys – das alles wird hier übersichtlich aufgeführt. Auch im Lebenslauf solltest du dich auf den Beruf beziehen. Du hast schon deine eigene Website kreiert? Super, das darf gerne bei deinen Interessen angegeben werden. Hast du bereits ein (Schul-)Praktikum in einer Arztpraxis gemacht, ist das auch eine tolle und wichtige Info für deine Bewerbung als Medizinischer Dokumentar. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wirst du zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, solltest du dich definitiv schick machen. So zeigst du, dass dir die Aufnahme an der Schule wichtig ist. Einen guten Eindruck machst du, wenn du ein Hemd oder eine Bluse und dazu schicke Schuhe trägst. Auch deine Frisur sollte besonders ordentlich sein, der „Out of Bed-Look“ kommt bei einem Vorstellungsgespräch nur selten gut an. Nun nur noch tief durchatmen, lächeln und dann sollte nichts mehr schief gehen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos