Mehrspartenmonteur/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
4,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Mehrspartenmonteur/in

Wasser, Strom und Fernwärme gelangen über Rohrsystemtechnik direkt bis zum Endverbraucher. Interessiert es dich, wie das funktioniert, und möchtest du gern diese wichtigen Systeme einbauen können, solltest du eine Bewerbung als Mehrspartenmonteur schreiben. Damit du für die Doppelausbildung zum Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik und zum Industrieelektriker ausgewählt wirst, haben wir ein paar hilfreiche Tipps für dich.

Eine Bewerbung ist ein besonders wichtiges Dokument, schließlich entscheidet sie über deine berufliche Zukunft. Daher solltest du darauf achten, dass in deiner Ausbildungsbewerbung als Mehrspartenmonteurin keine Fehler zu finden sind. Lass alles Geschriebene noch einmal von Verwandten und Freunden auf Fehler durchsehen, ehe du dein Anschreiben, deinen Lebenslauf mit Foto und die Kopien deiner Zeugnisse zur Bewerbung zusammenfügst.

Der Ausbilder wird im Lebenslauf deiner Bewerbung als Mehrspartenmonteur vor allem auf deine Hobbys achten, da diese schon Hinweise darauf geben, wie gut du dich für die Stelle eignest. Du musst für die Ausbildung fit sein und auch kein Problem damit haben, unter freiem Himmel zu arbeiten. Entsprechend fallen alle Sportarten positiv auf, vor allem auch solche, die du im Freien betreibst. Baust du in deiner Freizeit gern Dinge von Hand oder tüftelst an technischen Basteleien herum, solltest du das hier unbedingt angeben. Und auch alle Freizeitaktivitäten, denen du in Gruppen nachgehst, machen sich gut in deiner Bewerbung als Mehrspartenmonteurin: Du wirst auf den Baustellen dein Vorgehen mit den Handwerkern, Architekten und Bauherren absprechen müssen, und dafür solltest du schon ein Teamplayer sein. Lass dein Bewerbungsbild für den Lebenslauf bei einem professionellen Fotografen anfertigen.

Alle wichtigen Informationen entnimmt der Ausbilder dem Anschreiben deiner Bewerbung als Mehrspartenmonteur. Das solltest du entsprechend sorgfältig zusammenstellen. Dein Name und deine Kontaktdaten stehen im Briefkopf. Im Anschreiben selbst dann erklärst du, wann für dich die Schulzeit enden wird und wie dein Notendurchschnitt gerade aussieht. Bist du in Mathematik und Physik besser als in anderen Fächern, nenne diese Noten gesondert. Gib Gründe dafür an, weshalb du für den Job die passende Besetzung bist. Dazu zählen Praktika in dieser oder einer ähnlichen Branche ebenso wie etwaige Ferienjobs, die damit zu tun haben. Verweise auf deine privaten Erfahrungen mit Elektrotechnik und den passenden Werkzeugen und hebe deine Fitness und deine Vorliebe für die Arbeit im Freien hervor. Gib an, weswegen du gern gerade in diesem Betrieb lernen möchtest. Dann beendest du das Anschreiben für deine Bewerbung als Mehrspartenmonteurin mit freundlichen Grüßen, druckst es aus und setzt deine Unterschrift von Hand darunter.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Später im Job wirst du oft Schutzkleidung tragen müssen, daher ist es nicht nötig, dass du im Anzug oder im Kostüm zum Bewerbungsgespräch kommst. Stattdessen kannst du dich für eine ordentliche Jeans oder Stoffhose mit einer Bluse, einem Hemd oder einem Pullover entscheiden. Wichtig ist, dass all diese Sachen frisch gewaschen und knitterfrei sind. Zieh dazu feste, geschlossene Schuhe an – keine Turnschuhe und als Mädchen keine zu hohen Absätze. Trägst du die Haare lang, mach dir einen Zopf. Wirkst du gepflegt und praktisch, steht dem Erfolg deiner Bewerbung um die Ausbildung als Mehrspartenmonteur nichts mehr im Wege!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos