Mehrspartenmonteur/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
4,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Mehrspartenmonteur/in

Bei Wind und Wetter auf engstem Raum arbeiten und richtig viel Verantwortung tragen: Natürlich musst du als Mehrspartenmonteur nicht umsonst in irgendwelchen Kellerschächten herumkriechen, sondern erhältst auch ein ordentliches Gehalt.  Mit einer Ausbildung bekommst du, noch während du lernst, ein festes Gehalt monatlich auf dein Konto überwiesen. Und auch nach Abschluss deiner Ausbildung hast du ein sehr geregeltes Einkommen, bezahlt wird nämlich nach Tarifvertrag für Versorgungsbetriebe (TV-V). Was genau das heißt und auf wieviel Gehalt als Mehrspartenmonteur du dich einstellen kannst, verraten wir dir hier.

Reich wirst du mit deinem Ausbildungsgehalt als Mehrspartenmonteur nicht, deinen Urlaub auf die Malediven solltest du also erst für später planen. Trotzdem kann sich dein Lohn sehen lassen, v.a. dafür, dass du noch in der Lehre bist. Um die 800 Euro brutto bekommst du am Anfang. Jedes Jahr steigert sich dein Gehalt dann ein bisschen. Je mehr Erfahrung du gesammelt hast und je mehr du schon selbstständig machen kannst, desto besser wirst du auch verdienen. Im letzten Jahr kratzt dein Gehalt als Mehrspartenmonteur dann knapp an der Tausendergrenze. Zum Teil wird dir während deiner Ausbildung auch ein Führerschein und/oder ein LKW Führerschein bezahlt, damit du auch die Montagefahrzeuge der Firma fahren darfst.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 810-835 €
    1. Lehrjahr
    810-835 €
  2. 830-881 €
    2. Lehrjahr
    830-881 €
  3. 860-940 €
    3. Lehrjahr
    860-940 €
  4. 890-990 €
    4. Lehrjahr
    890-990 €
  5. Einstiegsgehalt
    1600-1800 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3400 €
  2. Anlagenmechaniker/-in für Rohrsystemtechnik
    Minimum: 1800 €
    Anlagenmechaniker/-in für Rohrsystemtechnik
    Maximum: 2900 €
  3. Anlagenmechaniker/-in
    Minimum: 1800 €
    Anlagenmechaniker/-in
    Maximum: 2900 €
  4. Industrieelektriker/-in
    Minimum: 1500 €
    Industrieelektriker/-in
    Maximum: 2900 €
  1. Dieser Beruf
  2. Anlagenmechaniker/-in für Rohrsystemtechnik
  3. Anlagenmechaniker/-in
  4. Industrieelektriker/-in

Nach deiner Ausbildung bist du nicht nur ein Fachmann, wenn es um Rohre und Leitungen geht, sondern wirst für diesen Expertenstatus auch gut bezahlt. Wo du arbeitest, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Ob kleiner Betrieb, großer Betrieb. Norden, Westen, Süden, Osten, der Verdienst als Mehrspartenmonteur ist überall der gleiche: nämlich der Tarifvertrag der Versorgungsbetriebe. Als Berufsanfänger fängst du, unabhängig vom Alter, in Stufe 1 an und verdienst etwa 1700 Euro brutto im Monat. Mit der Zeit, wenn du mehr Aufgaben und Verantwortung übernimmst und mehr Erfahrung sammeln konntest, steigst du dann in der Tarifgruppe im Verlauf der Zeit nach oben, sodass du irgendwann dein Gehalt als Mehrspartenmonteur ungefähr verdoppeln kannst. Wie viel du dann mehr bekommst, ist gesetzlich geregelt. Den Stress einer Gehaltsverhandlung kannst du dir also sparen.

 

Es gibt noch weitere positive Aspekte, nach Tarifvertrag bezahlt zu werden. Beispielsweise gibt es sowohl Urlaubs- als auch Weihnachtsgeld und es ist fest geregelt, wie viel Urlaub dir im Jahr zusteht. 

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos