Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Fachkraft für Metalltechnik

Geld spielt immer eine Rolle – in der heutigen Zeit ganz besonders, denn das Tauschgeschäft gibt es leider auf dem Weltmarkt nicht mehr. Und außerdem hast du ja schließlich auch den ganzen Tag schwer gearbeitet und willst wissen, was deine Arbeit wert ist. Kannst du mit dem Geld schon während deiner Ausbildung zu Hause ausziehen? Kannst du dir ein eigenes Auto leisten? Wir beantworten dir alle Fragen rund um dein Gehalt als Fachkraft für Metalltechnik – sowohl während als auch nach deiner Ausbildung.

Als Fachkraft für Metalltechnik findest du einen Ausbildungsplatz in Unternehmen der Stahl- und Metallbauindustrie – einer sehr beliebten und vor allem wichtigen Branche in der heutigen Zeit. Aus diesem Grund kannst du dich schon während deiner Ausbildung über ein ordentliches Gehalt freuen. Deine Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik dauert zwei Jahre. Dein Ausbildungsgehalt als Fachkraft für Metalltechnik ist jährlich gestaffelt, denn schließlich lernst du täglich dazu und kannst nach bereits einem Jahr mehr Kenntnisse nachweisen als am ersten Tag.

Im ersten Ausbildungsjahr stehen metalltechnische Kernqualifikationen auf dem Stundenplan. Egal, für welche Fachrichtung du dich entschieden hast, in diesem Lehrjahr lernen alle Azubis das Gleiche. Das heißt, dass du beispielsweise lernst, wie du Bauteile herstellst oder bestimmte Maschinen bedienst. Weil du auch hier schon große Arbeit leistest, kannst du dich im ersten Jahr über ein Gehalt als Fachkraft für Metalltechnik zwischen 830 und 930 Euro freuen. Und auch im zweiten Lehrjahr kann sich dein Gehalt sehen lassen, denn hier liegt es in der Regel zwischen 910 und 980 Euro brutto im Monat. Wie hoch genau dein Ausbildungsgehalt als Fachkraft für Metalltechnik ist, hängt ganz von deinem Unternehmen ab. Hier wirst du in der Regel bei großen Firmen mehr Glück haben als im kleinen Familienbetrieb.

Dein Einstiegsgehalt als Fachkraft für Metalltechnik ist aber auch nicht schlecht. So kannst du mit einem Lohn zwischen 1800 und 2700 Euro brutto im Monat rechnen. Davon lässt es sich doch schon gut leben. Der durchschnittliche Lohn nach ein bis zwei Jahren im Betrieb liegt zwischen 1900 und 3000 Euro brutto. Mit einem Meistertitel und einem eigenen Betrieb hängt dein Gehalt natürlich von dir persönlich ab – je mehr Kunden, desto mehr Umsatz und natürlich Einkünfte. Kein unrealistisches Gehalt als Fachkraft für Metalltechnik mit Meistertitel und ein paar Jahren Berufserfahrung sind etwa 4500 Euro brutto im Monat.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 830-930 €
    1. Lehrjahr
    830-930 €
  2. 910-980 €
    2. Lehrjahr
    910-980 €
  3. -
    3. Lehrjahr
    -
  4. Einstiegsgehalt
    1800-2700 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 8.000
  2. 6.000
  3. 4.000
  4. 2.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1800 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Duales Studium Maschinenbau
    Minimum: 2000 €
    Duales Studium Maschinenbau
    Maximum: 7000 €
  3. Industriemechaniker/-in
    Minimum: 2300 €
    Industriemechaniker/-in
    Maximum: 2800 €
  4. Metallbauer/-in
    Minimum: 1800 €
    Metallbauer/-in
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. Duales Studium Maschinenbau
  3. Industriemechaniker/-in
  4. Metallbauer/-in

Natürlich solltest du bedenken, dass diese Werte nur Richtwerte sind und nicht überall gleich, denn in den einzelnen Bundesländern werden unterschiedliche Gehälter bezahlt. Es kommt auch noch darauf an, ob das Unternehmen, in welchem du eine Anstellung findest, an einen Tarifvertrag gebunden ist. Denn dann gelten tariflich geregelte Löhne, an denen dein Arbeitgeber nichts rütteln kann. Und nicht zu vergessen für dein Gehalt als Fachkraft für Metalltechnik: Deine Berufserfahrung. Bist du erstmal ein paar Jahre im „Business“, kannst du mitreden, du hast Erfahrungen gesammelt, hast dir ein ganz bestimmtes Know-How angeeignet und kennst das Unternehmen so gut wie deine Westentasche – dann steht dir auch mehr Gehalt zu, denn du bist für das Unternehmen schließlich von großem Nutzen.

Wenn du aber noch einmal die Schulbank drücken möchtest und dein Gehalt dir von großer Bedeutung ist, dann solltest du unbedingt eine Weiterbildung machen. Als Vorarbeiter oder sogar Betriebsleiter kannst du nämlich ganz andere Gehälter erwarten. Vorarbeiter verdienen im Durchschnitt zwischen 2200 und 3700 Euro und Betriebsleiter sogar zwischen 2400 und 7000 Euro brutto.

Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos