Ausbildung zum Physiklaborant/in

top
10
Bestbezahlte Ausbildungsberufe 2019
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Physiklaborant/in

Ausbildung als Physiklaborant/-in

Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung darfst du dich Physiklaborant/-in nennen und kannst deine berufliche Karriere beginnen.

Weiterbildung als Techniker/-in

Möchtest du mehr Verantwortung tragen und leitende Positionen einnehmen, solltest du über eine Weiterbildung zum Techniker nachdenken. Die Weiterbildung wird in für dich zwei sinnvollen Fachrichtungen angeboten. Zum einen in der Fachrichtung Physiktechnik, zum anderen mit der Fachrichtung Werkstofftechnik.

Hochschulstudium

Auch ein Hochschulstudium kommt für dich in Frage. Möglich sind beispielsweise die Studiengänge Physik, Werkstofftechnik oder auch Maschinenbau. Mit einem Studienabschluss hast du noch mehr Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und kannst meist ein höheres Gehalt erwarten.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Laborgeräte unterscheiden, verwenden und reinigen.
  • ...mit Lösungen und Säuren so umgehen, dass sich niemand verletzt.
  • ...Proben entnehmen.
  • ...Spannung, Widerstand und Stromstärke messen, Schaltungen anfertigen und Geräte montieren.
  • ...Versuchsanleitungen erstellen.
  • ...Versuche und Experimente durchführen und die Ergebnisse protokollieren.
  • ...die Ergebnisse der Versuchsreihen auswerten und interpretieren.
  • ...Schaltpläne lesen und die verschiedenen Zeichen unterscheiden.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos