Ausbildung zum Physiklaborant/in

top
10
Bestbezahlte Ausbildungsberufe 2019
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Physiklaborant/in

Physik ist DEIN Fach: Die Zusammenhänge sind logisch fürdich, und du findest es faszinierend, wie man die Welt mit ihnen erklären und verbessern kann. Erkennst du dich in dieser Aussage wieder, solltest du eine Bewerbung um die Ausbildung zum Physiklaboranten verfassen, denn so kannst du dein Hobby zum Beruf machen. Damit du forschen, experimentieren, analysieren und dokumentieren kannst, haben wir ein paar Hinweise für dich.

Deine Ausbildungsbewerbung als Physiklaborantin setzt sich zusammen aus dem individuellen Anschreiben, deinem Lebenslauf mit Bild und den Kopien deiner Zeugnisse. Da Fehler in so wichtigen Unterlagen negative auffallen, benutze die Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms und bitte um die Unterstützung von sprachsicheren Freunden und Verwandten.

Deinem Lebenslauf für die Bewerbung als Physiklaborant kann der Ausbilder schon einige wichtige Punkte entnehmen. Je nachdem, in welchem Bereich du tätig werden möchtest, kannst du deine Vorliebe für das jeweilige Produkt unter deinen Hobbys nennen, etwa Autos oder moderne Elektrogeräte wie Smartphones. Besonders gut machen sich auch alle Freizeitbeschäftigungen in Vereinen oder Mannschaften: Sie deuten darauf hin, dass du im Team gut klarkommst. Da du später eng mit deinen Kollegen zusammenarbeiten wirst, ist das ein wichtiger Punkt. Lass für deine Bewerbung als Physiklaborantin ein professionelles Bewerbungsbild anfertigen: Die Fotografen wissen, wie sie angehende Auszubildende ins rechte Licht rücken. Bist du unsicher, wie du deinen Lebenslauf aufbauen sollst, kannst du dir hier ein paar Anregungen holen.

Das Anschreiben für deine Bewerbung als Physiklaborant enthält, so kurz es auch ist, alle wichtigen Informationen für den Ausbilder. Dazu zählen dein Name und deine Kontaktdaten, der Moment, in dem du mit der Schule fertig sein wirst, und dein Notendurchschnitt. Für die Ausbildung sind die Fächer Physik, Chemie, Mathematik und Englisch (wegen der Betriebsanleitungen der Laborgeräte) besonders wichtig – nenne diese Noten also gesondert, wenn sie gut sind. Nun zu deinen Motiven: Weshalb möchtest du in diesem Unternehmen ausgebildet werden? Liegt dir der Schwerpunkt, bekommt es gute Presse, handelt es sich um den Marktführer? Erkläre, weshalb du dich perfekt für diesen Job eignest: Hebe deine Vorliebe für Naturwissenschaften hervor, erzählen von etwaigen Praktika in dem Bereich oder verweise auf deine Leidenschaft für die spezielle Sparte, für die du dich entschieden hast. Dann beendest du das Anschreiben für die Bewerbung als Physiklaborantin mit freundlichen Grüßen, druckst es aus und unterschreibst es von Hand.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Für das persönliche Gespräch solltest du nicht nur gut vorbereitet, sondern auch gut angezogen sein. Du bewirbst dich um einen Job, in dem du sorgfältig und hygienisch arbeiten musst – lass deine Kleidung das widerspiegeln. Eine ordentliche Stoffhose mit einem Hemd oder einer Bluse ist angemessen. Achte darauf, dass alles frisch, sauber und faltenfrei ist. Später wirst du oft Schutzkleidung über deinen Sachen tragen. Zieh vernünftige, feste Schuhe an, in denen du lange auf den Beinen sein kannst. Lange Haare solltest du zu einem ordentlichen Zopf binden, dich als Mann frisch rasieren und Piercings im Gesicht vor dem Gespräch entfernen. Sei pünktlich und höflich, dann hast du sicher Erfolg mit der Bewerbung als Physiklaborant!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos