Ausbildung als Pilot/in

Mit freundlicher Unterstützung der European Flight Academy

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
10 Monate bis 2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst, Nachtarbeit, Wochenendarbeit, Arbeit an Feiertagen
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Pilot/in

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Pilot?

Für die Bewerbung als Pilot wird so einiges vorausgesetzt: Du musst zum Ausbildungsstart volljährig sein, eine flugmedizinisches Tauglichkeitsprüfung machen, eine Erklärung über schwebende Strafverfahren sowie ein Führungszeugnis vorlegen. Darüber hinaus sind ein Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung sowie ein Auszug aus dem Verkehrszentralregister erforderlich. Was ebenfalls ein Muss ist: sehr gute Englischkenntnisse (ICAO Englisch Language Proficiency Level 4).

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Pilot?

Es gibt zwar keine rechtlich vorgeschriebene Schulbildung für die Ausbildung zum Piloten, die meisten Unternehmen setzen aber das Abitur voraus.

Relevante Schulfächer

Physik

Gute Physikkenntnisse sind für Piloten äußerst wichtig, um etwa die Gesetzmäßigkeiten der Aerodynamik zu verstehen. Die Aerodynamik bezeichnet das Verhalten des Körpers in der Luft.

Englisch

Unabdingbar für diesen Beruf sind souveräne Englischkenntnisse, da im Flugverkehr vorrangig in englischer Sprache kommuniziert wird. Hinzu kommen Anleitungen und Funktionsbeschreibungen, die in der Regel nur auf Englisch verfügbar sind.

Deutsch

Auch die deutsche Sprache sollten angehende Piloten, die hier in Deutschland ihre Ausbildung absolvieren, sicher beherrschen. Diese helfen ihnen, anspruchsvoll formulierte Gesetzestexte zu verstehen.

Mathematik

Für die Berechnung von Flugzeiten oder der notwendigen Treibstoffmenge sind gute Kenntnisse in Mathematik sowie Kopfrechnen zwingend erforderlich.

Werken/Technik

Gute Kenntnisse im Bereich Technik werden dazu gebraucht, die modernen Bordinstrumente im Cockpit des Flugzeuges bedienen zu können.

Geografie/Erdkunde

Um Wetterbedingungen in unterschiedlichen Klimazonen richtig einschätzen zu können, benötigt ein Pilot Kenntnisse in Geografie und Erdkunde.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Bist du in deinem Leben bereits selbst schon mal als Pilot in einem Flugzeug geflogen, verschafft dir das einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern ohne Flugerfahrung.

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Die Bewerbung als Pilot besteht aus einem mehrstufigem Bewerbungsverfahren. Konnte man mit der Bewerbung, die klassisch angefertigt wird, überzeugen, erfolgt im nächsten Schritt die Berufsgrunduntersuchung. Dabei werden die Bewerber unter anderem auf ihre Merkfähigkeit, ihr räumliches Vorstellungsvermögen sowie auf motorische Fähigkeiten geprüft. Daran anschließend finden noch weitere Einstellungstests und Untersuchungen statt, um sicherzugehen, dass man als Bewerber wirklich für diesen Beruf geeignet ist. Üblicherweise absolviert man im Bewerbungsverfahren noch einen Englischtest, um das erforderliche Zertifikat zu erhalten.

Insider: Die Bewerbung bei der European Flight Academy

Über das Online-Portal reichst du deine Bewerbung ein, die anschließend auf die nötigen persönlichen, sprachlichen und schulischen Voraussetzungen geprüft wird.

Wenn die grundsätzlichen Formalkriterien erfüllt sind, stimmt die European Flight Academy mit dir einen Termin für die Berufsgrunduntersuchung ab. Danach folgen ein weiterer Auswahlschritt sowie Untersuchungen, um deine Eignung zu prüfen.

Eine Bewerbung ist bei der Flugschule jederzeit möglich, da die Kurse regelmäßig im Abstand von drei bis acht Wochen starten.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

In dieser Branche wird viel Wert auf das äußere Erscheinungsbild gelegt: Suche dir für dein Vorstellungsgespräch ein Business-Outfit aus.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos