Ausbildung zum Polsterer/Polsterin

Sugar image big ausbildung zur polsterin
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Polsterer/Polsterin

Der Beruf des Polsterers spricht dich an und du kannst es kaum abwarten, bald Matratzen herzustellen oder alte Sofas wieder aufzumöbeln? Dann ist diese Ausbildung auf jeden Fall die richtige Wahl für dich. Natürlich interessiert dich als nächstes wahrscheinlich, ob eine Ausbildung zum Polsterer auch dein Konto aufpolstert. Denn auch wenn die Arbeit als Polsterer viel Gestaltungsspielraum zulässt und vor allen Dingen vielseitig ist, wird dich wohl trotzdem interessieren, wie das Gehalt als Polsterer in und nach der Ausbildung so aussieht.

Während deiner Ausbildung zur Polsterin bekommst du ein Gehalt, das sich – wie in den meisten Ausbildungsberufen – in jedem Jahr steigert. Im ersten Lehrjahr bekommst du etwa 660 Euro. Im zweiten Lehrjahr wird dein Gehalt zum ersten Mal erhöht und du bekommst circa 710 Euro. Mit einem Verdienst von etwa 770 Euro ist das dritte und letzte Ausbildungsjahr natürlich auch das Bestbezahlte.

Was du nach deiner Ausbildung verdienst ist von mehreren unterschiedlichen Faktoren abhängig. Das Gehalt als Polsterer richtet sich nämlich nicht nur nach der Arbeitserfahrung, sondern auch nach den jeweiligen Anforderungen, die in deiner Position an dich gestellt werden. Grundsätzlich liegt der Bruttostundenlohn eines Polsterers aber zwischen 12,30 und 14,30 Euro. Je nachdem, wie viel du arbeitest, kann dein monatliches Gehalt als Polsterer zwischen etwa 1600 und 2400 Euro liegen. Wie auch bei den Angaben des Ausbildungsgehaltes handelt es sich hierbei um Bruttobeträge. Das bedeutet, dass davon noch ein gewisser Betrag für Steuern und die Sozialversicherung abgezogen wird. Es ist darüber hinaus auch entscheidend, wo du arbeitest. Eine große Firma wird dir zum Beispiel wahrscheinlich mehr Gehalt als Polsterer zahlen als eine klitzekleine Werkstatt. Und im Westen Deutschlands verdient man in der Regel noch etwas mehr als im Osten. In den neuen Bundesländern kann es daher auch passieren, dass man dir nach der Ausbildung sogar nur den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zahlt.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 660 €
    1. Lehrjahr
    660 €
  2. 710 €
    2. Lehrjahr
    710 €
  3. 770 €
    3. Lehrjahr
    770 €
  4. Einstiegsgehalt
    1600-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2600 €
  2. Zimmerer / Zimmerin
    Minimum: 1600 €
    Zimmerer / Zimmerin
    Maximum: 2100 €
  3. Raumausstatter/-in
    Minimum: 1450 €
    Raumausstatter/-in
    Maximum: 1900 €
  4. Textilgestalter/-in
    Minimum: 1360 €
    Textilgestalter/-in
    Maximum: 2100 €
  1. Dieser Beruf
  2. Zimmerer / Zimmerin
  3. Raumausstatter/-in
  4. Textilgestalter/-in
Wenn du noch höhere Ambitionen hast und gerne einen höheren Verdienst als Polsterer möchtest, ist es möglich, dass du deine Qualifikation durch eine Weiterbildung erhöhst. Zum Beispiel kannst du durch eine zweijährige Zusatzausbildung einen Meisterbrief erwerben. Das ermöglicht dir beispielsweise eigene Azubis auszubilden oder dich selbstständig zu machen. Als Meisterin für Polsterei beträgt die tarifliche Bruttogrundvergütung 3302 Euro. 
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Vielen Dank für deine Frage, wir werden dir schon bald antworten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos