Ausbildung zum Raumausstatter/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Raumausstatter/in
Ausbildung
Am Ende deiner dreijährigen Ausbildung legst du deine Prüfung  bei der IHK ab und bist ausgelernter Raumausstatter.

Spezialisierung
Nach deiner Ausbildung zum Raumausstatter gibt es diverse Möglichkeiten, das bisher angeeignete Wissen noch weiter zu vertiefen. Du könntest beispielsweise einen Lehrgang zum Gestalter im Handwerk, zum Techniker oder eine Weiterbildung zum Bühnenausstatter machen.

Meister/-in
Eine richtig gute Qualifikation ist eine Weiterbildung zum Raumausstattermeister. Mit dieser Weiterbildung darfst du zukünftig selbst Azubis ausbilden.

Betriebswirt/-in
Du könntest dich nach deiner Ausbildung auch zum Betriebswirt des Handwerks ausbilden lassen.

Studium
Sofern du du genügend schulische Qualifikation besitzt, ist ein Studium immer eine gute Wahl. Mögliche Studiengänge sind etwa Bildende Kunst, Bühnenbildnerei, Textil- und Bekleidungsdesign oder Innenarchitektur.

Selbstständigkeit
Mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Raumausstatter stehen dir auch die Türen für eine Existenzgründung offen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Räume schön dekorieren.
  • ...Möbel polstern und bespannen.
  • ...Fensterdekorationen entwerfen und verwirklichen.
  • ...Informations- und Kommunikationstechniken anwenden
  • ...Entwürfe entsprechend dem Verwendungszweck sowie praktischen und gestalterischen Faktoren erarbeiten, dabei die Wünsche des Kunden berücksichtigen und zum Schluss das Ergebnis vernünftig präsentieren.
  • ...Decken- und Wandflächen bekleiden und gestalten.
  • ...Bodenbeläge auswählen, gestalten und diese professionell verlegen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos