Ausbildung zum Redakteur Redakteur/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Redakteur/in

Ausbildung als Redakteur/-in

In einem bis drei Jahren lernst du in einer Journalistenschule, auf der Uni oder im Volontariat die wichtigsten Fähigkeitenfür den Beruf als Redakteur. Neben der trockenen Theorie schreibst du meist selbst schon vom ersten Tag deiner Ausbildung an Texte und bist fest eingebunden in den Tagesablauf deiner Redaktion.

Redakteur/-in

Du arbeitest beim Fernsehen, einer Tageszeitung oder Zeitschrift, in Nachrichtenagenturen oder bei Pressestellen. Die Arbeit erfolgt meist in verschiedenen Ressorts bzw. Abteilungen. Bei einer Tageszeitung wären das beispielsweise Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft oder Lokales. Du nimmst Termine wahr, schreibst Artikel und korrigierst die Texte deiner Kollegen.

Weiterbildung

Du kannst dich als Redakteur auf bestimmte Bereiche wie zum Beispiel Musik- oder Sportjournalismus spezialisieren. Liegt dir mehr das betriebswirtschaftliche, kannst du zum Beispiel auch im Redaktionsmanagement arbeiten.

Ressortleiter/-in

Du hast dich in einer oder mehreren Weiterbildungen und Schulungen spezialisiert und weißt nun bestens Bescheid über dein Ressort? Dann ist der Job als Ressortleiter genau der richtige für dich. Als Ressortleiter bist du mehreren Kollegen übergeordnet und koordinierst die Termine deines Teams, nimmst auch selbst Termine wahr und schreibst Texte.

Stellvertretende/-r Chefredakteur/-in

Als stellvertretender Chefredakteur trägst du schon etwas Verantwortung. Wenn der Chefredakteur krank, bei einem Termin oder im Urlaub ist, liegen die Entscheidungen der Redaktion in deiner Hand. Aber auch wenn er da ist, stehst du ihm als sogenannter „Chef vom Dienst“ mit Rat und Tat zur Seite.

Chefredakteur/-in

Du trägst als Chefredakteur die Verantwortung und leitest die gesamte Redaktion. Du bist erster Ansprechpartner und achtest darauf, dass alle Fristen und Termine eingehalten werden. In dieser Position trägst du natürlich viel Verantwortung, wirst aber auch mit einem guten Gehalt belohnt.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...entweder festangestellt oder selbständig, als freier Redakteur arbeiten.
  • ...kreativ sein und deine eigenen Ideen umsetzen.
  • ...dich auf ein Themengebiet wie Musik oder Sport spezialisieren.
  • ...berufsbegleitend studieren.
  • ...eine Weiterbildung zum Technischen Redakteur machen.
  • ...nach einem IHK-Kurs auch im Redaktionsmanagement arbeiten.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos