Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann/-kauffrau

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Schifffahrtskaufmann/-kauffrau

Hat dich die Seefahrt und vor allem der Warenweg über das Wasser immer schon fasziniert, ohne dass du selbst über die Weltmeere fahren möchtest, könntest du eine Bewerbung für die Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann in Betracht ziehen. Damit du bald zu jenen gehören kannst, die die Planung und die Organisation der Seefrachten übernehmen, haben wir einige Tipps für dich zusammengestellt.

Deine Ausbildungsbewerbung als Schifffahrtskauffrau muss wie alle anderen Bewerbungen auch ein Anschreiben, deinen Lebenslauf mit Bild und deine Zeugnisse enthalten. Damit deine potenziellen Ausbilder sehen, dass es dir ernst ist und du Sorgfalt aufgewendet hast, muss deine Bewerbung fehlerfrei sein. Mit der Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms und etwas Hilfe von deiner Familie und deinen Freunden schaffst du das aber locker.

Das Foto für den Lebenslauf in deiner Bewerbung als Schifffahrtskaufmann lässt du idealerweise beim Profi anfertigen. Sie wissen, wie man angehende Auszubildende ins rechte Licht rückt. Im Lebenslauf selbst kannst du durch deine Hobbys noch einmal unterstreichen, dass du dich für diese Ausbildung gut eignest. Vor allem, wenn du in Gruppen oder Vereinen eine herausragende Stellung einnimmst und dir Planung und Organisation von Veranstaltungen obliegen, zeigt das, dass du kein Problem mit Verantwortung hast und dass du logisch und strukturiert arbeiten kannst. Außerdem weist es darauf hin, dass du teamfähig bist und dass andere Menschen dich als Führungspersönlichkeit anerkennen. Auch Reisen und die Freundschaft mit Menschen aus anderen Kulturen können sich auf deine Bewerbung als Schifffahrtskauffrau positiv auswirken: Die Geschäftssprache ist Englisch, und du wirst viel mit Menschen aus aller Welt zu tun haben.

Wie du das Anschreiben für deine Bewerbung als Schifffahrtskaufmann richtig aufbaust, erfährst du hier. Es ist in mehrerlei Hinsicht wichtig: Einerseits entnimmt dein potenzieller zukünftiger Ausbilder dem Schreiben deine Kontaktdaten und deinen Namen, den Moment, in dem du die Schule abschließt, und deinen Notendurchschnitt. Andererseits kannst du hier deutlich machen, warum genau du für diesen Job geeignet bist. Zum Beispiel kannst du hervorheben, wenn du in Mathematik und Englisch besonders gut bist. Du kannst auf eventuelle Nebenjobs in der Branche verweisen oder auf Praktika, die du bereits absolviert hast. Auch der Hinweis auf passende Hobbys ist hier angebracht. Weiterhin erklärst du, weshalb du deine Bewerbung um die Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau an eben dieses Unternehmen geschickt hast. Vielleicht handelt es sich um den Marktführer, oder es expandiert wegen geschickter Arbeit, oder du hast viel Gutes gehört und gelesen. Verabschiede dich mit freundlichen Grüßen und unterschreibe von Hand.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wirst du zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, hat deine Bewerbung als Schifffahrtskaufmann den Unternehmern gefallen. Zu diesem Anlass solltest du seriös und verlässlich wirken. Zieh eine Stoffhose oder einen nicht zu kurzen Rock an und trage darüber ein Hemd oder eine Bluse mit Jackett oder Blazer. Deine Schuhe sollten sauber und von dezenter Eleganz sein: Du wirst viel Zeit im Büro verbringen und mit Kunden und Auftraggebern kommunizieren, ein guter erster Eindruck ist daher wichtig. Entferne vor dem Gespräch etwaige Piercings und sei pünktlich und höflich, dann hast du bestimmt Erfolg mit deiner Bewerbung als Schifffahrtskaufmann.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos