Ausbildung zum Silberschmied/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Silberschmied/in

Wenn die Tage in der Schule bald gezählt sind, dann bist du keineswegs traurig? Du möchtest nicht mehr Gedichte analysieren und Texte übersetzen, sondern deine Hände einsetzen? Mit der Ausbildung zum Silberschmied bist du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Damit aber auch wirklich am ersten Ausbildungstag im richtigen Job landest, haben wir hier ein paar Tipps für dich, damit es mit der Bewerbung zum Silberschmied klappt. Ihr habt das Thema sicherlich schon einmal in der Schule gehabt, aber jetzt wo es ernst wird, solltest du noch einmal auf Nummer sicher gehen. Du möchtest schließlich jeden Fehler vermeiden. Was wäre auch eine Gravur für den Liebsten, wenn sein Name falsch geschrieben wäre?

Deine Bewerbungsmappeist komplett, wenn du ein Anschreiben, einen Lebenslauf mit Passfoto und eine Kopie von deinem letzten Schulzeugnis hast. Falls du bereits ein Praktikum bei einem Schmied oder einem anderen handwerklichen Betrieb gemacht hast, dann kannst du auch das Praktikumszeugnis gerne mit in die Bewerbung zum Silberschmied legen. Jede Vorerfahrung in einem ähnlichen Arbeitsgebiet verschafft dir den einen oder anderen silbernen Pluspunkt. Ansonsten musst du darauf achten, die wichtigsten Fragen deines zukünftigen Arbeitgebers zu beantworten. Die meisten stehen in der Stellenanzeige, aber generell solltest du dir folgende Fragen stellen: Warum möchtest du Silberschmied werden? Was fasziniert dich an dem Beruf? Bist du handwerklich geschickt und was kannst du bereits? Was möchtest du während deiner Ausbildung unbedingt lernen? Weißt du bereits, was du während deiner Ausbildung alles machen musst und worauf es in dem Beruf ankommt? Warum bewirbst du dich gerade bei diesem Unternehmen oder diesem Geschäft? Wenn du die meisten dieser Fragen in deinem Anschreibenbeantwortet hast, dann ist ein großer Teil deiner Silberschmied Bewerbung bereits geschafft. Achte aber darauf, dass dein Text nicht länger als eine Seite wird. Auch beim Lebenslaufkannst du dich relativ kurzfassen. Hier musst du lediglich alle deine Daten tabellarisch eintragen. Achte aber darauf, dass dir keine Flüchtigkeitsfehler unterlaufen. Wenn du beide Dokumente abgetippt hast, dann hole dir am besten einen Freund oder Verwandten dazu, damit er einmal drüber liest. Andere finden Fehler meistens schneller als man selber.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Eigentlich heißt es ja: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Das gilt aber definitiv nicht für dein Bewerbungsgespräch. Für die letzte Hürde deiner Bewerbung als Silberschmied solltest du dir im Voraus ein paar Antworten überlegen, damit du im Gespräch überzeugen kannst. Du wirst mit Sicherheit noch einmal nach danach gefragt, warum du unbedingt die Ausbildung zum Silberschmied absolvieren möchtest und was du an dem Beruf so interessant findest. Neben dem was du sagst, ist aber auch dein Auftreten sehr wichtig. Wie ein Ring seinen perfekten Schliff braucht, so musst du auch du einen guten Eindruck hinterlassen. Mach dich also von Kopf bis Fuß etwas schicker als sonst, zieh dir gute Schuhe an und ebenso saubere Kleidung. Mit einer gebügelten Hose und einem schlichten Hemd oder einer Bluse bist du immer gut beraten. Wir drücken dir für das Gespräch die Daumen!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos