Ausbildung zum Technische/r Systemplaner/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Technische/r Systemplaner/in

Was verdient ein technischer Systemplaner während der Ausbildung?

In der Regel werden während der Ausbildung, im Vergleich zu anderen technischen Berufen, überdurchschnittliche Löhne gezahlt. Das Gehalt richtet sich fast immer nach einem Tarif. Die Höhe ist stark abhängig davon, in welcher Branche sich der Arbeitgeber befindet – und welcher der vielen verschiedenen Tarifverträge letztendlich für dich gilt.

In den meisten Fällen bekommen Technische Systemplaner einen Vertrag nach den Tarifen der Industrie, seltener nach den Tarifen des Handwerks. Generell werden in der Industrie bessere Löhne gezahlt als im Handwerk, die höchsten Gehälter gibt es in der Metall- und Elektroindustrie. Zudem ist das Gehalt in den neuen Bundesländern oftmals noch immer niedriger als im Rest von Deutschland.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 840 €
    1. Lehrjahr
    840 €
  2. 880 €
    2. Lehrjahr
    880 €
  3. 950 €
    3. Lehrjahr
    950 €
  4. 1000 €
    4. Lehrjahr
    1000 €
  5. Einstiegsgehalt
    1500-2400 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 8.000
  2. 6.000
  3. 4.000
  4. 2.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3500 €
  2. Technischer Produktdesigner
    Minimum: 1700 €
    Technischer Produktdesigner
    Maximum: 4400 €
  3. Bauzeichner
    Minimum: 1750 €
    Bauzeichner
    Maximum: 2800 €
  4. Technischer Betriebswirt
    Minimum: 1700 €
    Technischer Betriebswirt
    Maximum: 7600 €
  1. Dieser Beruf
  2. Technischer Produktdesigner
  3. Bauzeichner
  4. Technischer Betriebswirt

Wie viel kann ich als technischer Systemplaner später verdienen?

Auch nach der Ausbildung wirst du als technischer Systemplaner nach einem der zahlreichen Tarife aus Industrie und Handwerk bezahlt – und darfst dich über die vielen Vorteile eines Tarifvertrages freuen. Wie schon während der Ausbildung ist die Höhe deines letztendlichen Gehaltes abhängig davon, zu welcher Branche dein Arbeitgeber gehört, in welchem Teil Deutschlands er seinen Sitz hat und wie genau der einzelne Tarifvertrag aussieht. Auch beim späteren Gehalt gilt in der Regel: In der Industrie werden höhere Löhne gezahlt als im Handwerk, im Osten Deutschlands verdienst du mehr als etwa in Süd- und Westdeutschland. In manchen Tarifen wird dein Gehalt zudem nach Stunden, in anderen pro Monat berechnet. Direkt nach deiner Ausbildung verdienst du aber mindestens2400 Euro, oftmals sogar zwischen 2800 und 3000 Euro brutto im Monat.

Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos