Ausbildung zum Technische/r Systemplaner/in

Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Technische/r Systemplaner/in

Du fertigst komplizierte technische Zeichnungen an und bist die rechte Hand von Ingenieuren und Technikern. Als Technischer Systemplaner warten aufregende Zeiten auf dich, denn während deiner Ausbildung wartet ein anspruchsvolles Programm auf dich. Dreieinhalb Jahre lang, wirst du zum Experten am Computer geschult, und lernst beispielsweise mit Hilfe von Konstruktions- und Grafikprogrammen wie CAD, dreidimensionale Zeichnungen zu erstellen. Die Ausbildung wird mit drei verschiedenen Schwerpunkten angeboten, der Fachrichtung Elektronische Systeme, der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik und der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik. Doch bevor du dich für einen dieser Schwerpunkte entscheidest, möchtest du sicher wissen, was du während und nach der Ausbildung zum Technischen Systemplaner verdienst. Wir geben dir daher nun einen kleinen Überblick.

Da die Ausbildungsinhalte sehr anspruchsvoll sind und nicht innerhalb von drei Jahren vermittelt werden können, dauert die Ausbildung zum Systemplaner dreieinhalb Jahr, bist du dein volles Gehalt bekommst, musst du dich also etwas gedulden. Doch keine Sorge, im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen, ist die Ausbildung zum Technischen Systemplaner sehr gut bezahlt. Schon im ersten Lehrjahr bekommst du rund 650 Euro brutto gezahlt, im zweiten Lehrjahr sind bereits fast 670 Euro für dich drin. Nochmal rauf geht’s im dritten Jahr, dort erhältst du circa 740 Euro im Monat für deine Arbeit. In deinem vierten Jahr hast du somit auf jeden Fall um die 770 Euro drin. Übrigens: Das Überschreiten der 1.000 Euro Marke ist übrigens nur bei sehr wenigen Ausbildungsberufen der Fall. Natürlich schwankt das Gehalt von Ausbilder zu Ausbilder, denn die Unternehmen sind nicht verpflichtet einen bestimmten Lohn zu zahlen. 

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 650-930 €
    1. Lehrjahr
    650-930 €
  2. 666-980 €
    2. Lehrjahr
    666-980 €
  3. 736-1060 €
    3. Lehrjahr
    736-1060 €
  4. 773-1120 €
    4. Lehrjahr
    773-1120 €
  5. Einstiegsgehalt
    1500-2400 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 8.000
  2. 6.000
  3. 4.000
  4. 2.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3500 €
  2. Technischer Produktdesigner
    Minimum: 1700 €
    Technischer Produktdesigner
    Maximum: 4400 €
  3. Bauzeichner
    Minimum: 1750 €
    Bauzeichner
    Maximum: 2800 €
  4. Technischer Betriebswirt
    Minimum: 1700 €
    Technischer Betriebswirt
    Maximum: 7600 €
  1. Dieser Beruf
  2. Technischer Produktdesigner
  3. Bauzeichner
  4. Technischer Betriebswirt

Das Gleiche gilt auch nach der Ausbildung. Nicht überall wird der gleiche Lohn gezahlt, du kannst dich allerdings an dem Durchschnittslohn für Technische Systemplaner orientieren. Dieser liegt zwischen 2.000 und 2.400 Euro brutto. Wie hoch dein Gehalt genau ausfällt, hängt unter anderem davon ab wie viel Verantwortung du bekommst. Übernimmst du schon eigenen Projekte, kannst du davon ausgehen, dass man dir dafür auch mehr zahlen wird. Auch die Größe des Unternehmens spielt eine Rolle, denn Konzerne können sich oft großzügigere Gehälter leisten, als kleine Firmen. Natürlich wirst du nicht dein Leben lang dasselbe Gehalt bekommen. Mit deiner Erfahrung als Technischer Systemplaner wird dein Gehalt immer weiter steigen. Große Gehaltssprünge kannst du zudem machen, wenn du eine Weiterbildung, wie die zum Techniker machst. 

Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben? Dann hinterlass' hier direkt eine Nachricht!
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos