Ausbildung als Trockenbaumonteur/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Trockenbaumonteur/in

Das Schreiben einer Bewerbung kann man sich tatsächlich ein bisschen so vorstellen wie die Arbeit eines Trockenbaumonteurs oder einer Trockenbaumonteurin. Denn auch hierfür brauchst du ein Fundament, auf dem du aufbauen kannst, außerdem noch Träger, die dem Ganzen einen Rahmen geben, und natürlich etwas, um die Lücken mit Inhalt zu füllen. Logisch, dass auch alles ineinanderpassen muss, damit das mit dem Ausbildungsplatz auch wirklich klappt. Du verstehst nur Bahnhof? Macht nichts. Denn wir sagen dir, was in deiner Bewerbungsmappe auf keinen Fall fehlen sollte, wenn du dich für die Ausbildung zum Trockenbaumonteur bewerben möchtest. 

Bevor du dich hinsetzt und dein Bewerbungsschreiben verfasst, musst du natürlich wissen, bei welchem Trockenbauunternehmen du dich bewerben möchtest. Und vor allem warum. Machen die Personen auf der Website einen netten Eindruck? Hast du im Netz gute Bewertungen gelesen und gesehen, dass noch Ausbildungsplätze frei sind, oder möchtest du deine Ausbildung in einem familiären Betrieb in Angriff nehmen? Warum auch immer du dich ausgerechnet für diese Firma entschieden hast: Schreib den Grund in ein paar knappen Sätzen in dein Anschreiben.

Und damit wären wir auch schon beim oben angesprochenen Fundament deiner Bewerbung. Das Anschreiben gehört dazu, genau wie ein Lebenslauf, deine Zeugnisse und manchmal auch ein Bewerbungsfoto. Das alles dient dazu, dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, zu verraten, wer du bist, was du kannst und was du in den letzten Jahren so gemacht und gelernt hast. Und – ganz wichtig – warum es eine Bereicherung wäre, dich im Team zu haben.

Der Rahmen ist der rote Faden, der deine Vorstellung miteinander verbindet. Wenn du zum Beispiel im Anschreiben hervorhebst, wie sportlich und teamfähig du bist, kannst du diese Aussage im Lebenslauf noch einmal untermauern. Und zwar indem du bei deinen Hobbies einträgst, dass du seit mehreren Jahren im Verein Fußball spielst. Das muss natürlich auch stimmen – in der Bewerbung zu schwindeln, um sich interessanter zu machen, gehört ganz weit oben auf die No-go-Liste. Deine Zeugnisse, die du am besten als beglaubigte Kopien beilegst, geben einen Eindruck, wie fit du zum Beispiel in Mathe bist.

Inhaltlich möchte dein zukünftiger Chef lesen, warum du glaubst, der perfekte Kandidat für den Job des Trockenbaumonteurs zu sein. In deinem Anschreiben kannst du super auf deine Vorerfahrungen eingehen. Warst du in der Schule der Beste im Werken? Hast du deinen Eltern tatkräftig dabei geholfen, euren Dachboden zu renovieren? Suchst du einen Job, bei dem du dich so richtig auspowern kannst? Das alles sind Infos, die in deiner Bewerbung ordentlich was hermachen. Mach dir also keine Gedanken, du könntest du wenig Berufserfahrung haben. Derjenige, der deine Unterlagen bekommt, weiß, dass du frisch aus der Schule kommst und ganz am Anfang deiner Karriere stehst. Da erwartet noch niemand ein Arbeitszeugnis von dir.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Das erste Casting hast du überstanden und sollst zum Recall vorbeikommen? Damit meinen wir natürlich das Vorstellungsgespräch, zu dem du eingeladen wirst, wenn deine schriftliche Bewerbung einen guten Eindruck gemacht hat. Man will dich also kennenlernen – dazu kann man durchaus gratulieren. Jetzt willst du natürlich auch persönlich einen guten Eindruck machen und stehst ratlos vor dem Kleiderschrank. Dabei ist die Wahl des richtigen Outfits gar nicht so schwer zu treffen. Weil du auf der Baustelle entweder in Arbeitskleidung oder in lockeren, sportlichen Sachen rumlaufen wirst, musst du im Bewerbungsgespräch nicht allzu dick auftragen. Lass den Anzug also in der Kiste und zieh ein paar feste Schuhe, eine dunkle Jeans und ein sauberes, einfarbiges Hemd an. Fertig!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos