Ausbildung zum Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik

Mit dem Schritt in die Ausbildung ist man zum ersten Mal nicht mehr auf das Taschengeld angewiesen. Dann wird schnell weitergedacht - das erste Auto und die eigenen vier Wände bieten sich da an. Natürlich verändert sich das Gehalt mit der Zeit und ein Blick auf die Weiterbildungen zeigt, dass nach der Ausbildung noch viel Luft nach oben ist. Ob du dir ein Auto leisten kannst, um es dann auch fachgerecht zu lackieren, verrät ein Blick auf dein Gehalt als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik.

Während der Ausbildung verdienst du jährlich immer mehr Geld. Im ersten Ausbildungsjahr liegt dein Verdienst als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik zwischen 830 und 930 Euro, im zweiten schon 910 bis 980 Euro und im letzten Jahr 970 bis 1060 Euro. Natürlich variieren die Beträge aufgrund unterschiedlich großer Firmen in verschiedenen Bereichen. Tendenziell gilt: Je größer die Firma, desto höher das gezahlte Gehalt. Das stimmt nicht immer, aber immer öfter. Die meisten Unternehmen sind an Tarifverträge gebunden und müssen dir einen gesetzlichen Mindestlohn auszahlen. Beachte aber, dass alle Gehälter als brutto angegeben sind, das heißt, dass noch Steuern abgezogen werden. Je mehr du dich im Voraus über deinen Arbeitgeber und das Gehalt informierst, desto besser.

Nach deiner Ausbildung liegt das Einstiegsgehalt als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik bei mindestens 1600 Euro, maximal jedoch bei 2000 Euro brutto. Da es sich zumeist um Schichtarbeit handelt, bekommst du zum Grundgehalt noch eine Schichtzulage. Je nach Unternehmen sind auch Bonus- und Sonderzahlungen für besondere Leistungen möglich. Mit jedem Berufsjahr erhöht sich meistens auch dein Gehalt. Erfahrung und eine vorbildliche Arbeitsweise zahlen sich also aus. Auch wenn du fleißig bist und versuchst, Verantwortung zu übernehmen, bekommst du oft mehr Geld und empfiehlst dich für eine führende Position.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 830-930 €
    1. Lehrjahr
    830-930 €
  2. 910-980 €
    2. Lehrjahr
    910-980 €
  3. 970-1060 €
    3. Lehrjahr
    970-1060 €
  4. Einstiegsgehalt
    1600-2000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1600 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. Fahrzeuglackierer/-in
    Minimum: 1700 €
    Fahrzeuglackierer/-in
    Maximum: 2050 €
  3. Lacklaborant/-in
    Minimum: 1900 €
    Lacklaborant/-in
    Maximum: 3300 €
  4. Industriemeister/-in
    Minimum: 2100 €
    Industriemeister/-in
    Maximum: 3700 €
  1. Dieser Beruf
  2. Fahrzeuglackierer/-in
  3. Lacklaborant/-in
  4. Industriemeister/-in

Für eine Führungsposition qualifizierst du dich außerdem mit Lehrgängen oder durch Weiterbildungen. Als Industriemeister, Techniker, Fach- und Betriebswirt oder Ausbilder übernimmst du komplexere Aufgaben auch in neuen Arbeitsbereichen. Mit der neuen und größeren Verantwortung steigt dein Gehalt als Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik. So erhältst du zum Beispiel als Industriemeister zwischen 2100 und3700 Euro brutto. Mit einem Studium lässt sich das Gehalt ebenfalls aufstocken. Hier solltest du darauf achten, dass der Unterschied zwischen einem Abschluss an einer Fachhochschule (FH) und einer Universität sehr groß ist. Das Einstiegsgehalt eines Fach- und Betriebswirts mit FH-Abschluss liegt zwischen 2600 und 3400 Euro, bei einer Uni-Abschluss zwischen 3600 und 4100 Euro brutto. Das ist ein sehr gutes Durchschnittsgehalt, das mit jahrelanger Berufserfahrung ebenfalls steigt.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos