Ausbildung als Vergolder/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Vergolder/in

Kaufmann im Einzelhandel kann jeder! Für dich soll es eine etwas ungewöhnlichere Ausbildung sein? Eine Ausbildung am besten, in der du nicht nur handwerklich und kreativ arbeiten kannst, sondern bei der du dich außerdem auch noch mit Kunst beschäftigst? Glückwunsch, deine Suche hat ein Ende, mit der Ausbildung als Vergolder machst du alles richtig. Aber wie das bei ungewöhnlicheren Ausbildungen so ist, sind die Ausbildungsplätze rar und entsprechend begehrt. Wie du trotzdem einen ergatterst, das erfährst du hier!

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Nicht bei deiner Bewerbung um die Ausbildung als Vergolder, denn in der musst du so einiges über dich erzählen. Zum Beispiel, warum du überhaupt Vergolder werden möchtest. Das ist schließlich kein Beruf, der einem gleich als erstes in den Sinn kommt. Deine zukünftigen Arbeitgeber interessiert also, wie du auf diesen Beruf gestoßen bist und warum du denkst, besonders geeignet dafür zu sein. Das verrätst du im Anschreiben. Interessierst du dich für alte Möbel, prächtige Altäre und aufwendige Skulpturen und möchtest du dabei helfen, ihnen zu neuem Glanz zu verhelfen? Arbeitest du selber in deiner Freizeit mit Farben und Bastelsachen? Wenn du dich außerdem für Kunst interessierst und dir in Museen die Füße wund laufen könntest, solltest du das auch unbedingt erwähnen. Du musst aber auch erklären, warum du dich bei genau diesem Betrieb bewirbst. Hast du vielleicht schon einige der Restaurierungsarbeiten gesehen, die dort vorgenommen wurden?

Im Lebenslauf gibst du dann einen Überblick über deinen schulischen Werdegang und ein paar persönliche Details. Handwerkliche Hobbys machen sich zum Beispiel gut, aber auch Dinge wie Sport, die nicht unbedingt etwas mit der Ausbildung zu tun haben, verpassen dem Bild, das du mit deiner Bewerbung von dir malst, einen wunderbaren Rahmen. Anschließend noch Zeugniskopien dazu packen und alles an das Unternehmen deiner Wahl schicken. Wenn es sich um einen kleinen Betrieb handelt, kannst du die Unterlagen vielleicht auch persönlich abgeben. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Vergolder tragen Schutzkleidung und robuste Klamotten, die schmutzig und staubig werden dürfen. Daher erwartet dich auch niemand in einem feinen Anzug oder einem aufwendigen Kostüm, wenn du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst. Am besten guckst du einfach, dass du ordentlich aussiehst. Saubere Schuhe, eine löcher- und fleckenfreie Hose, ein hübscher Pullover bzw. eine hübsche Bluse – in diesem Outfit finden dich bestimmt nicht nur deine Eltern ganz goldig, sondern auch dein zukünftiger Ausbilder. Natürlich darfst du aber auch ein Hemd oder schickeres Kleid anziehen, wenn du dich darin wohler fühlst.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos