top
10
Beliebteste Ausbildungsberufe 2018
Sugar image big ausbildung zum verk ufer 5
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Verkäufer/in

Ausbildung zum Verkäufer

Nachdem du die erforderlicheAbschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt hast, darfst duoffiziell als Verkäufer bzw. Verkäuferin arbeiten.

Weiterbildung zumKaufmann/zur Kauffrau für den Einzelhandel

Möchtest du deine Ausbildung fortsetzen, kannst du nach nur einem zusätzlichen Jahr einekaufmännische Ausbildung für den Einzelhandel abschließen und hast danndeutlich größere berufliche Perspektiven.

Neben der Weiterbildung zur Kauffrau im Einzelhandel hast dudrei grundlegende Aufstiegsmöglichkeiten, die du erreichen kannst. Die Positionen nennen sich Stellvertreterbzw. Erstverkäufer, Erststellvertreter bzw. Substitutund Filialverantwortlicher bzw. Abteilungsleiter.

Stellvertreter/Erstverkäufer

Der Stellvertreter ist deine erste Aufstiegsmöglichkeit. AlsStellvertreter bist du die rechte Hand des Filialverantwortlichen und imBereich Wareneinkauf tätig.

Erststellvertreter/Substitut

Als Erststellvertreter  bist du dagegen der offizielleStellvertreter des Filialverantwortlichen und verantwortlich für Pflege undLagerung der Ware. Zudem  koordinierst du das Verkaufspersonal und führstVerwaltungstätigkeiten durch. Besonders gut sind deine Chancen diese Positionzu erreichen, wenn du deine Ausbildung zum Verkäufer mit dem SchwerpunktWarenannahme und –lagerung absolviert hast.

Filialverantwortlicher/Abteilungsleiter

Nächster Schritt auf derKarriereleiter ist logischerweise der Aufstiegzum Filialverantwortlichen. Als Abteilungsleiter bist du für dieMitarbeiter deiner Abteilung verantwortlich, beispielsweise teilst du die Zeit-und Arbeitspläne ein. Zudem überwachst du das Warensortiment, überprüfst den Umsatz und bist für die Kundenzufriedenheit zuständig. Da in dieserPosition kaufmännische Kenntnisse gefordert werden, lohnt es sich, dieeinjährige Weiterbildung zur Einzelhandelskauffrau zu machen, wenn man diePosition des Filialverantwortlichen anstrebt.  

Zentraleinkäufer

Als Zentraleinkäuferkoordinierst du den Großeinkauf bestimmter Artikelgruppen. Die Position gibt esvornehmlich in Großunternehmen.

Weiterbildung zumHandelsfachwirt

Diese Zusatzqualifizierungerleichtert dir deinen Aufstieg auf der Karriereleiter und ermöglicht dirFührungspositionen. Die Qualifizierung findet in Form von nebenberuflichemUnterricht an Handelsschulen statt. Dir werden tiefgehendebetriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt, zudem hast du die Möglichkeit,dich auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren. Mit der Weiterbildung zum Handelsfachwirt hast du die Möglichkeit, Verkaufsleiter zu werden.Ein Verkaufsleiter ist für 5 bis 6 Filialen und somit 80 bis 100 Mitarbeiterzuständig - und von hier stehen Dir alle Wege offen, bis zur Geschäftsführung. 

Weiterbildung zumHandelsbetriebswirt IHK

Dein Abschluss gemeinsam miteinem Jahr Berufserfahrung berechtigt dich zur Weiterbildung zumHandelsbetriebswirt IHK. Die Ausbildung findet in Voll- oder Teilzeit an einerFachschule statt. Auch der Handelsbetriebswirt qualifiziert dich fürFührungspositionen.

Studium mit AbschlussHandelsbetriebswirt

Hast du neben demAusbildungsabschluss auch ein Abitur, kannst du deine Weiterbildung an einerHochschule im Fach Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Handelabsolvieren. Auch hier erhältst du tiefgehende betriebswirtschaftliche undbranchenspezifische Kenntnisse, die dir den Zugang zu Führungspositionenerleichtern.

Selbstständigkeit

Sind die notwendigenbetriebswirtschaftlichen Fähigkeiten nach einem Studium oder speziellen Kursenvorhanden, könnte es sich für dich lohnen, den Schritt in die Selbstständigkeitzu wagen. Dies kann sowohl als Teilhaber eines Betriebes geschehen oder ganzallein, indem du z.B. eine eigene Filiale innerhalb eines Franchisesübernimmst.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...blitzschnell die Tagesabrechnung einer Kasse abrufen.
  • ...deutlich schneller im Kopf rechnen.
  • ...Kunden beim Betreten eines Raumes ansehen, welche Wünsche sie haben, und beraten.
  • ...auf Anhieb alle gängigen Kreditkarteninstitute aufzählen.
  • ...schneller als sonst besonders günstige Angebote in allen Geschäften erkennen.
  • ...Warenlieferungen entgegennehmen und mit einem Blick erkennen, ob eine Ware der geforderten Qualität entspricht.
  • ...auf Kommando fehlerfreie Kalkulationen erstellen.
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben? Dann hinterlass' hier direkt eine Nachricht!
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos