Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker/in für Drehmaschinensysteme

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Zerspanungsmechaniker/in für Drehmaschinensysteme

Du hast so ein Gefühl, dass du als Zerspannungsmechaniker glücklich werden könntest? Technik hat dich schon immer begeistert und eine Prise Handwerk gemischt mit ein bisschen Informatik ist für dich eine ideale Kombi? Dann scheinst du in der Tat ein prima Kandidat für diese Ausbildung zu sein. Bis du aber deinen Vertrag unterschreiben und an der Drehmaschine loslegen kannst, musst du erst einmal eine überzeugende Bewerbung zum Zerspanungstechniker für Drehmaschinensysteme schreiben. Wie das geht, das zeigen wir dir hier.

Zuerst einmal brauchst du eine vollständige Bewerbungsmappe. Was muss da alles rein? Mindestens ein Anschreiben, ein Lebenslauf, vielleicht ein Bewerbungsbild und eine Kopie von deinem letzten Schulzeugnis. Darüber hinaus kannst du noch mehr in deine Mappe legen, zum Beispiel Praktikumszeugnisse oder sonstige Urkunden. Das lohnt sich vor allem, wenn du ein Praktikum gemacht hast, das etwas mit deinem zukünftigen Ausbildungsberuf zu tun hat. Dann kann dein zukünftiger Chef direkt sehen, dass du zum Beispiel handwerklich begabt bist oder gut mit Computern umgehen kannst.

In deinem Anschreiben solltest du dann erklären, warum du dich für diesen Beruf interessierst. Welche Aufgaben klingen für dich besonders spannend, was wolltest du schon immer einmal lernen? Vielleicht hast du ja schon einiges auf dem Kasten, dann solltest du natürlich auch schreiben, was du bereits weißt, was du kannst und wo du das gelernt hast. Du kannst auch die naturwissenschaftlichen Fächer aus der Schule erwähnen, denn wahrscheinlich hast du in Mathe und Physik ziemlich gute Noten. Alles, was für dich spricht, solltest du in deiner Bewerbung zum Zerspanungsmechaniker für den Schwerpunkt Drehmaschinensysteme erwähnen.

In deinen Lebenslauf gehören dann stichwortartig und tabellarisch alle Fakten zu deiner Person, zu deiner Schulausbildung und deinen praktischen Erfahrungen. Achte darauf, dass alle Zahlen und Daten stimmen, denn nichts ist schlimmer als ein falsches Geburtsdatum oder fehlerhafte Angaben bei deiner Schullaufbahn. Und wer schon im Lebenslauf Fehler macht, der macht sie möglicherweise auch später an der Drehmaschine. Es wäre doch schade, wenn deine Bewerbung zum Zerspanungsmechaniker wegen eines Schreibfehlers im Papierkorb landet. Deshalb solltest du am Ende noch einmal alle Texte auf Rechtschreibfehler überprüfen. Und wenn du selber vor lauter Buchstaben die Wörter nicht mehr siehst, dann frag doch einfach jemanden aus deiner Familie oder deinem Freundeskreis.

Du hast noch Fragen? Mehr Tipps und Regeln zur Zerspanungsmechaniker Drehtechnik Bewerbung findest du hier.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Mit einer Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch hast du die erste Hürde bereits geschafft. Jetzt musst du noch im Gespräch überzeugen, aber mit einem freundlichen und überzeugten Auftreten ist auch das kein Problem. Für den ersten Eindruck solltest du dich in jedem Fall auch ordentlich kleiden. Zieh dir gute Schuhe an, eine ordentliche Hose, dazu ein schlichtes Hemd oder eine unauffällige Bluse. Mit dieser Auswahl liegst du immer richtig. Wichtig ist, dass du dich immer wohl fühlst.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos