Baugeräteführer/in Karriere

Mit freundlicher Unterstützung von SPITZKE SE

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Baugeräteführer/in

Welche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es Baugeräteführer?

Ausbildung zum Baugeräteführer

Herzlichen Glückwunsch! Nach einer bestandenen Abschlussprüfung kannst du dich endlich einen Baugeräteführer nennen. Doch nach deiner Ausbildung musst du nicht zwangsläufig am Ziel deiner beruflichen Karriere angekommen sein. Auch danach kannst du aus einer großen Palette an Möglichkeiten wählen, in welche Richtung du gehen möchtest.

Spezialisierung auf eine Fachrichtung

Hat eine Fachrichtung während deiner Ausbildung ganz besonders dein Interesse geweckt? Dann spezialisiere dich doch auf das Themengebiet, welches dir am meisten liegt und werde beispielsweise Experte in der Baumaschinentechnik, der Arbeitssicherheit oder der Baumaschinenprüfung.

Weiterbildung

Du willst auf der Karriereleiter nach oben klettern? Dann solltest du das Angebot der Aufstiegsweiterbildung wahrnehmen und mit einer Prüfung zum Baumaschinenmeister deiner Karriere auf die Sprünge helfen.

Studium

Mit einer Hochschulzulassung (was nicht unbedingt Abi heißen muss) kannst du nach deiner Ausbildung zum Baugeräteführer deine Fähigkeiten auch an der Uni oder Fachhochschule erweitern. Da bietet sich zum Beispiel der Studiengang Maschinenbau an.

Selbstständigkeit

Mit einer großen Portion Berufserfahrung und einer Prise Mut kannst du dich selbständig machen und z.B. einen Baugeräte- oder Baumaschinendienst eröffnen

Insider: Die Karriere bei SPITZKE

Schon während deiner Ausbildung hast du bei SPITZKE die Möglichkeit, Seminare zu absolvieren, die dich auf deine spätere Tätigkeit im Bereich der Maschinentechnik vorbereiten. Das Gute daran: Du kannst dir die unterschiedlichen Seminare individuell aussuchen. So kannst du schon in deiner Ausbildungszeit nützliche Weiterbildungen absolvieren. In der SPITZKE AKADEMIE gibt’s noch mehr Infos über mögliche Karrierewege für dich: Das Team der unternehmenseigenen Akademie unterstützt dich bei all deinen Fragen rund um deine berufliche Zukunft, gibt dir hilfreiche Tipps und hilft dir, deine Ziele zu erreichen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...viele verschiedene Baugeräte, wie den Bagger oder den Kran bedienen.
  • ...Bauskizzen und -pläne sofort begreifen und dir einprägen.
  • ...Baustellen einrichten und dabei Gefahrenzonen vermeiden.
  • ...kleinere Reparaturen an Baugeräten durchführen.
  • ...Rohre verlegen und Böschungen anlegen.