Duales Studium Elektro- und Informationstechnik

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3,5 bis 5 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Elektro- und Informationstechnik

Du liebst elektrische Geräte, bastelst an älteren und musst die Geheimnisse der neueren sofort ergründen? Das klingt, als wäre eine Bewerbung um ein duales Studium der Elektro- und Informationstechnik genau das Richtige für dich. Mit den praktischen und theoretischen Kenntnissen, die du hier erwirbst, wirst du gerade in dieser Zukunftsbranche überhaupt kein Problem mit der Jobsuche haben!

Die Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik enthält ein Anschreiben an das Unternehmen, deinen Lebenslauf mit einem guten Bewerbungsfoto und die Kopien deiner Zeugnisse. Was sie auf keinen Fall enthalten sollte, sind Rechtschreibfehler. An welche Unternehmen du deine Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik richten kannst, erfährst du auf den Seiten der Hochschulen, die das duale Studium anbieten. Hier kannst du dich aber erst einschreiben, wenn du deinen Ausbildungsvertrag in der Tasche hast. Die Ausnahme dieser Regel sind meist private Hochschulen: Manche von ihnen möchten, dass du die Bewerbung direkt an sie schickst. 

Der Lebenslauf in deiner Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik mag noch nicht lang sein, aber er bietet ein paar spannende Hinweise. Der Ausbilder wird besonders auf deine EDV-Kenntnisse achten, die du hier unter dem Punkt „Kenntnisse & Fähigkeiten“ angibst. Sei dabei genau und geh ins Detail. Aber auch deine Hobbys bieten Aufschluss über deine Eignung für deinen Traumjob. Beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit technischen Basteleien oder programmierst gerne, ist das geradezu ideal für deine Bewerbung.  

Besonders wichtig ist stets das Anschreiben mit seinen vielen wichtigen Informationen. Du erklärst dem Ausbilder, wann du mit der Schule fertig bist und wie dein Notendurchschnitt aussieht. Und nun musst du erklären, warum deine Bewerbung die einzig Richtige ist: Hast du schon ein Praktikum in dieser Branche absolviert, nennst du das hier. Erwähne deine eigenen Erfahrungen in dem Bereich Technik und Informatik. Bist du derjenige, zu dem die anderen mit Computerproblemen kommen, berichte davon. Dann machst du klar, warum du den praktischen Teil deiner Ausbildung bei diesem Unternehmen absolvieren möchtest. In dem meisten Fällen wirst du hier auf den Schwerpunkt eingehen, den das Unternehmen in dieser vielfältigen Branche setzt, etwa Business, Industrie, Kommunikation oder Unterhaltung. Dann beendest du das Schreiben mit freundlichen Grüßen und unterschreibst es von Hand.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Deine spätere Arbeitskleidung hängt sehr von dem genauen Job ab, den du einmal ausüben wirst. Zum Gespräch erscheinst du daher am besten in sauberen, ordentlichen und knitterfreien Sachen, die schick, aber nicht zu fein sind. Gut machen sich eine Stoffhose oder ein nicht zu kurzer Rock mit Hemd oder Bluse und ordentliche, geschlossene Schuhe. Achte darauf, dass du selbst frisch und gepflegt wirkst, wenn du zum Gespräch gehst. Dezentes Make-up oder eine frische Rasur wirken immer gut.

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos