Duales Studium Hebammenkunde

Sugar image big duales studium hebammenkunde 1
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3,5-4 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 700-950 Euro
2. Jahr: 750-1000 Euro
3. Jahr: 850-1100 Euro

Duales Studium Hebammenkunde

Um Hebamme oder Entbindungspfleger zu werden, kannst du auch eine Ausbildung machen. Das Duale Studium Hebammenkunde bringt aber einige Vorteile mit: So besteht es zum Beispiel zu gleichen Teilen aus Theorie und Praxis. Die Hälfte der Zeit lernst du an einer Hochschule wichtige Grundlagen über die praktische Geburtshilfe und setzt dich mit den neuesten Erkenntnissen aus der Forschung auseinander. Daneben nimmst du dort aber auch an Praxisprojekten teil, zum Beispiel Rollenspiele oder Kommunikationstrainings. Die übrige Zeit verbringst du im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation in einem Krankenhaus, in hebammengeleiteten Praxen und Geburtshäusern oder auf Schwangerenstationen, wo du das Gelernte dann in die Tat umsetzt.


Wusstest du schon, dass...

  • die Wahrscheinlichkeit, bei Vierlingen zwei eineiige Zwillingspärchen zu bekommen, bei 1:30 Millionen liegt? In der Universität Bonn kam es 2004 zu solch einer medizinischen Sensation.
  • die Schwangerschaft bei Elefanten rund 22 Monate dauert? In dieser Zeit können Goldhamster schon ganze 2000 Nachkommen in die Welt setzen, denn die tragen einen Wurf nur 16 Tage lang aus.
  • das schwerste Neugeborene aller Zeiten 10,2 Kilogramm wog? Es war ein Junge, der 1955 in Italien auf die Welt kam. Das leichteste Baby wurde 2004 in Chicago geboren und wog nur knapp 244 Gramm.
  • in Fulda ein Frühchen auf die Welt kam, das gerade einmal 21 Wochen im Mutterleib geblieben war? Das Baby entwickelte sich anschließend aber völlig normal.
  • eine Frau in Russland im 18. Jahrhundert 69 Kinder auf die Welt brachte,16 Zwillinge, sieben Drillinge und vier Vierlinge? Damit ist sie bis heute die Mutter mit den meisten Kindern.

Hast du das Duale Studium Hebammenkunde erfolgreich gemeistert, darfst du dich gleich über zwei Abschlüsse freuen: Die abgeschlossene Berufsausbildung und den Bachelor. So kannst du dich frei entscheiden, ob du dich anschließend als Hebamme selbstständig machst, ob du in einer Klinik oder einer anderen Einrichtung arbeiten möchtest oder ob du dich vielleicht lieber für eine wissenschaftliche Karriere entscheidest. Wie die aussehen könnte, erfährst du im Karrierebereich.

Um dich für das Duale Studium Hebammenkunde bewerben zu können, brauchst du zum einen das Abitur oder die Fachhochschulreife. Außerdem musst du einen Ausbildungsvertrag von einer Einrichtung vorweisen, die den ausbildenden Teil im Dualen Studium Hebammenkunde übernimmt, also eben Kliniken, Praxen oder Geburtshäuser. Daneben musst du ein mehrwöchiges Vorpraktikum absolvieren und darfst nicht an ansteckenden Krankheiten leiden, was du mit einem Gesundheitszeugnis nachweist. Hast du bereits eine Ausbildung als Hebamme oder Entbindungspfleger abgeschlossen, dann musst du nur noch den Hochschulteil absolvieren. Weil du ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zu den angehenden Eltern hast und einer ihrer wichtigsten Ansprechpartner wirst, solltest du außerdem einen ganzen Haufen Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen. Du musst beraten, beruhigen und hin und wieder auch selbst für große Kinder Mama oder Papa spielen. Denn auch Erwachsene sind nur große Kinder und wenn sie Angst bekommen, müssen sie mindestens genauso beruhigt und besänftigt werden wie ein Neugeborenes. 

Du solltest Duales Studium Hebammenkunde werden, wenn …
  1. du einfühlsam, verständnisvoll und verantwortungsbewusst bist.
  2. dich auch das größte Chaos nicht aus der Ruhe bringen kann.
  3. du nach der Ausbildung vielleicht in der Schwangerschaftsforschung arbeiten möchtest.
Du solltest auf keinen Fall Duales Studium Hebammenkunde werden, wenn …
  1. du unter Stress schnell hektisch wirst.
  2. Babys für dich nur schreiende und kleckernde Nervensägen sind.
  3. du nachts und am Wochenende nicht aus den Federn kommst.
Das Duales Studium Hebammenkunde-Quiz
Frage / 3

Welches Tier bringt der Legende nach die Babys?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, der Legende nach bringt der Klapperstorch, auch Weißstorch genannt, die Babys.
Richtig! Der Legende nach bringt der Klapperstorch, auch Weißstorch genannt, die Babys.

Was ist das Wochenbett?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, als Wochenbett bezeichnet man die Zeitspanne von der Geburt bis zur Erholung der Mutter von der Schwangerschaft. Das Wochenbett dauert in der Regel sechs bis acht Wochen.
Richtig! Als Wochenbett bezeichnet man die Zeitspanne von der Geburt bis zur Erholung der Mutter von der Schwangerschaft. Das Wochenbett dauert in der Regel sechs bis acht Wochen.

Was ist eine Austreibung?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die Austreibung ist die zweite Phase der Geburt, wenn der Muttermund ausreichend geöffnet ist.
Richtig! Die Austreibung ist die zweite Phase der Geburt, wenn der Muttermund ausreichend geöffnet ist.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Björn kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos