Duales Studium Mechatronik machen
Duales Studium Mechatronik

24 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 4 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 750-800 Euro
2. Ausbildungsjahr 800-900 Euro
3. Ausbildungsjahr 850-950 Euro
4. Ausbildungsjahr 950-1000 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Bewerbung für ein Duales Studium
Mechatronik

Als angehender Ingenieur hast du dich für einen Beruf entschieden, in dem deine Job- und Karrierechancen spitze aussehen. In deinem dualen Studium Mechatronik lernst du schließlich alles, was du können musst, um später als Systems Engineer große Projekte zu organisieren und umzusetzen. Wenn zum Beispiel das komplizierte Schienennetz ausgebaut und neue Schienenfahrzeuge entwickelt werden müssen, kannst du mit deinem Know-how in Mechanik, Technik und Informatik gleichermaßen glänzen. Kein Wunder, dass viele Ausbildungsbetriebe daran interessiert sind, dich nach deinem Abschluss fest zu übernehmen. Der erste Schritt dazu ist deine Bewerbung in Mechatronik. 

Bewerbung um ein Duales Studium Mechatronik

In deinem dualen Studium Mechatronik arbeitest du mit den allerneusten Techniken. Da ist es kein Wunder, dass auch immer mehr Ausbildungsbetriebe da mitziehen und vermehrt auf Online-Bewerbungen setzen. Viele große Unternehmen haben zu diesem Zweck extra Online-Formulare auf ihren Webseiten eingerichtet, auf denen du dich registrieren kannst. Du legst dir als erstes ein persönliches Profil mit deinem Namen und deinen Kontaktdaten an und schon kann es losgehen mit deiner Mechatronik Bewerbung. 

Oft sind Bewerbungs-Formulare so gestaltet, dass du dein Anschreiben einfach nur hinein kopieren musst. Auch wenn das nach wenig Arbeit klingt, solltest du Anschreiben und Lebenslauf trotzdem ordentlich vorschreiben. Und beides natürlich genauso auf Stilblüten und Rechtschreibfehler hin kontrollieren wie eine Bewerbung auf Papier. Wichtig ist auch, dass die Kopien von deinen Zeugnissen ordentlich und gut lesbar eingescannt sind. Wenn du alles hochgeladen hast, kannst du deine Bewerbungsunterlagen entweder direkt abschicken oder erst einmal abspeichern und am nächsten Tag nochmal drüberlesen. Ein großer Vorteil solcher Online-Formulare ist vor allem, dass du jederzeit nachvollziehen kannst, was mit deiner Mechatronik Bewerbung gerade passiert und ob du mit einer positiven Nachricht rechnen kannst.

Große Unternehmen laden dich, wenn deine schriftliche Mechatronik Bewerbung gefallen hat, im nächsten Schritt oft erst einmal zu einem Telefoninterview ein, bevor das persönliche Bewerbungsgespräch folgt. Jetzt nur nicht nervös werden – dein zukünftiger Arbeitgeber will in erster Linie sehen, ob du am Telefon selbstbewusst klingst. Das soll natürlich keine Talkshow werden, aber du solltest alle wichtigen Stationen aus deinem Lebenslauf drauf haben und auch deine Stärken und Schwächen kennen. Am besten schreibst du dir dazu einen kleinen Spickzettel. Auch immer gut kommen Rückfragen an: Das zeigt, dass du interessiert bist und das Duale Studium Mechatronik unbedingt machen möchtest. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch
Hurra, eine positive Rückmeldung auf deine Mechatronik Bewerbung! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt gilt es, dir eine feste Zusage für dein Duales Studium als Mechatroniker abzuholen. Damit auch das so gut klappt, ist es wichtig, dass du doch auf das Vorstellungsgespräch vorbereitest. Dazu gehört natürlich auch die Kleiderfrage. Da du als angehender Ingenieur natürlich eine gute Figur machen und seriös wirken möchtest, schadet es nichts, wenn das Outfit ein wenig schicker ausfällt. Du musst nicht deinen alten Konfirmationsanzug aus dem Schrank kramen, aber eine saubere Anzughose und ein einfarbiges, gut gebügeltes Hemd oder eine Bluse sollten schon drin sein. Wichtig ist, dass du gepflegt und dezent rüberkommst.

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.