Duales Studium Verfahrenstechnik

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 - 4 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Duales Studium Verfahrenstechnik

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Masterstudium

Nach deinem erfolgreichen Bachelorabschluss kannst du den Master in ähnlichen Verfahrenstechnik-Studiengängen anhängen – zum Beispiel in den Fächern Bio- und Prozess-Verfahrenstechnik, Bio- und Umwelttechnik oder Energie- und Verfahrenstechnik. Mit einem Masterabschluss kannst du anschließend sogar promovieren und deinen Doktor machen.

Forschung

Möchtest du die Entwicklung in der Verfahrenstechnik vorantreiben, dann bist du in der Forschung genau richtig. Voraussetzung ist ein Masterabschluss. Idealerweise promovierst du und erlangst damit zum einen den Doktortitel und beginnst zum anderen deine Forschungslaufbahn.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Verfahrenstechniker?

Das duale Studium Verfahrenstechnik bietet dir vielfältige Spezialisierungsmöglichkeiten im Job und hält dir unzählige Karriereoptionen offen. Ob Qualitätsmanagement, Maschinenbau oder Einkauf und Vertrieb – Verfahrenstechniker sind vielseitig einsetzbar. Gerade der Markt der nachhaltigen Energiesysteme wächst beständig. Deshalb hat der Beruf des Verfahrenstechnologen beste Zukunftsaussichten.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...technische Zusammenhänge nachvollziehen und erklären.
  • ...Konzepte erstellen, mit denen effizienter gearbeitet werden kann.
  • ...Maschinen prüfen und Mängel reparieren.
  • ...Stoffe von einem Rohzustand mit Hilfe technischer oder chemischer Verfahren umwandeln
  • ...Qualitätssicherungen im technischen Bereich durchführen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos