Duales Studium Verfahrenstechnik

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 - 4 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Verfahrenstechnik

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung um ein duales Studium Verfahrenstechnik?

Um für das duale Studium Verfahrenstechnik zugelassen zu werden, benötigst du das Abitur oder Fachabitur. Manche Hochschulen berücksichtigen für diesen Studiengang auch Bewerber, die zwar die schulischen Voraussetzungen nicht erfüllen, aber dafür schon ein gewisses Maß an Berufserfahrung mitbringen. Natürlich benötigst du zudem noch einen gültigen Ausbildungs- oder Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen der Hochschule.

Aber aufgepasst: Allgemeingültige Regeln für das Einschreibungsverfahren gibt es für duale Studiengänge nicht. Für die jeweiligen Zulassungskriterien musst du dich bei der Studienberatung der ausgewählten Hochschule informieren. Während du an manchen Unis nämlich automatisch eingeschrieben bist, sobald du den Vertrag unterschrieben hast, gibt es an anderen ein separates Immatrikulationsverfahren für den Studiengang.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Du hast Chemie oder Physik als Leistungskurs gewählt? Du hast bei „Jugend forscht“ teilgenommen oder du hast schon ein Praktikum in einem Chemiekonzern absolviert? Je mehr berufsbezogene Qualifikationen du vorweisen kannst, desto besser. Manchmal können praktische Erfahrungen sogar stärker gewichtet werden als die schulischen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für das duale Studium ab?

Deine Bewerbung für das duale Studium Verfahrenstechnik findet in zwei Abschnitten statt. Zunächst suchst du dir einen Praxisbetrieb, der die praktische Ausbildung übernimmt. Kombinieren kannst du das duale Studium Verfahrenstechnik zum Beispiel mit der Ausbildung als Chemikant, Laborant, Industriemechanikern oder Verfahrenstechniker.

Du bewirbst dich mit deinem Anschreiben , deinem Lebenslauf sowie relevanten Zeugnissen. Dich erwartet ein üblicher Bewerbungsprozess mit Vorstellungsgespräch, Einstellungstest oder Assessment Center.

Wie läuft die Immatrikulation an der (Fach)Hochschule ab?

Wenn du einen Arbeitsvertrag hast, kannst du dich an der Universität einschreiben. Normalerweise bestehen zwischen den Unternehmen und den Universitäten Kooperationen . So kannst du seitens des Unternehmens mit Unterstützung bei der Einschreibung rechnen oder bekommst eine bestimmte Hochschule vorgegeben. Die Einschreibung erfolgt in der Regel mit einem Motivationsschreiben und deinem Abiturzeugnis.

Wusstest du schon, dass…

… die Verfahrenstechnik Bestandteil nahezu jeder Wissenschaft ist?

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Für dein Vorstellungsgespräch ist der Business-Casual-Look angemessen.

Weitere ähnliche Berufe

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos