Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Sugar image big wirtschaftsmathematik
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Nach deinem dreijährigen Dualen Studium arbeitest du beispielsweise bei einer Versicherung wie der Generali AG und löst dort schwierige wirtschaftliche Probleme mithilfe von mathematischen Methoden und dem Computer. Dabei befasst du dich mit Optimierungsfragen und untersuchst, wie man betriebliche Abläufe, Lagerhaltung, Standortplanung und die Abschätzung von Chancen und Risiken im Versicherungswesen und in der Finanzplanung weiter verbessern kann.

Wirtschaftsmathematik Master

Im Anschluss an deinen Bachelor in Wirtschaftsmathematik kannst du den Master hinten dranhängen. Normalerweise dauert das Masterstudium zwei bis vier Semester. Mit einem Masterstudium im Bereich Wirtschaftsmathematik kannst du in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern, wie der Softwareentwicklung oder Wirtschaftsprüfung, arbeiten. Mit einem Master sind nun auch Führungspositionen, spezialisierte Aufgabenstellungen und Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung drin.

Aktuar

Die Weiterbildung zum Aktuar dauert in der Regelstudienzeit sechs bis sieben Semester, also knapp drei Jahre. Als Aktuar analysierst und bewertest du Risiken. Dabei entwirfst du Strategien in den Bereichen Versicherung, Bausparwesen, Kapitalanlage und Altersversorgung. In der Regel bist du in Versicherungsgesellschaften, bei Banken und Kreditinstituten oder in der Unternehmensberatung tätig. Aber auch Ämter und Behörden sowie Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungspraxen können dich beschäftigen.

Forschung und Lehre

Wenn du im Fach Wirtschaftsmathematik promovieren möchtest, kannst du in die Forschung gehen und an einer Universität oder Hochschule selbst Studenten in deinem Fachbereich unterrichten.

Selbstständigkeit

Mit einem Master ist auch der Schritt in die Selbstständigkeit sehr gut möglich und denkbar. Du kannst dich beispielsweise als Softwareentwickler oder Wirtschaftsprüfer selbstständig machen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Statistiken aufstellen.
  • ...wirtschaftliche Entwicklungen überprüfen.
  • ...Fachpublikationen erstellen.
  • ...Qualitätskontrollen durchführen.
  • ...Kunden betreuen und beraten.
Dieses Profil wurde von Alexandra geschrieben
Du möchtest Alexandra etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Alexandra kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos