Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Verdienst:
1. Jahr: 853 Euro
2. Jahr: 928 Euro
3. Jahr: 1007 Euro

Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Fußballer David Beckham hat sich seine Beine während seiner aktiven Karriere versichern lassen und hätte bei einem Unfall satte 3,5 Millionen Pfund (das sind etwa 4,4 Millionen Euro) ausgezahlt bekommen. J-Lo hat sich angeblich gleich ihren kompletten Körper mit einem Gesamtwert von einer Milliarde Dollar versichern lassen – das sind umgerechnet 739.292.000 Euro. Doch auch ‚normale‘ Leute wie Marie Müller und Max Mustermann müssen im Falle eines Falles versichert sein. Und da kommst du ins Spiel, denn mit einem dualen Studium Wirtschaftsmathematik berechnest du finanzielle Risiken und Angebote für Sach- und Lebensversicherungen. Was du sonst noch so treibst? Das erfährst du hier!

Worum geht es im dualen Studium Wirtschaftsmathematik?

Beim dualen Studium Wirtschaftsmathematik handelt es sich um ein duales Vollzeitstudium, das alle drei Monate abwechselnd im Betrieb und an einer Hochschule stattfindet. Die Praxis durchläufst du dabei beispielsweise in einem Finanzunternehmen, denn auch nach dem Studium wirst du in der Regel in einem Versicherungs- oder Bankunternehmen anzutreffen sein.

Aber auch Wirtschaftsprüfer und Unternehmensberater sowie statistische Ämter und Behörden würden sich freuen, wenn du bei ihnen auf der Matte stehst. Du bist nämlich ein echter Spezialist in den Bereichen Mathematik, Informatik, BWL und VWL. Dabei jonglierst und experimentierst du mit Zahlen und Formeln, wie andere Menschen Cocktails mixen. Ein bisschen hier von, eine Prise davon, bis der perfekte Mix entsteht. Als Barkeeper der Versicherungsgesellschaft untersuchst und berechnest du zukünftige Angebote. So kannst du in den Bereichen Sach- und Lebensversicherung aktuelle Statistiken auswerten und die besten Tarife für deine Kunden und das Unternehmen berechnen.

9
freie Ausbildungsplätze als Duales Studium Wirtschaftsmathematik

Was lerne ich während des dualen Studiums Wirtschaftsmathematik?

In deinem dualen Studium werden dir die theoretischen Kenntnisse während deiner Zeit an der Hochschule beigebracht. Egal ob Analysis, C++- und JAVA-Programmierung, lineare Algebra oder Stochastik - nach dem dualen Studium bist du ein echt Experte in diesen Gebieten. Auch Vorlesungen und Seminare zu den Themen Optimierung, Rechnungswesen und Finanzen, Softwaretechnik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften werden im Laufe der sechs Semester auf deinem Stundenplan stehen. Daneben kannst du aus möglichen Wahlpflichtmodulen selbst Kurse wählen, deren Themen dich interessieren. Diese Kenntnisse kannst du dann direkt in den Praxisphasen, die im Betrieb stattfinden, anwenden.

 

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Für Versicherungsunternehmen entwickelst du nach deinem dualen Studium Wirtschaftsmathematik beispielsweise mathematische Methoden, mit denen dein Arbeitgeber hohe Kosten einsparen kann. Damit deine Kollegen mit deinen Modellen und Programmen umgehen können, musst du dir natürlich auch die Zeit nehmen und es ihnen beibringen. Daher solltest du sehr kommunikativ, teamfähig und offen im Umgang mit deinen Kollegen und Kunden sein. Auch Fremdsprachenkenntnisse sind ein großer Pluspunkt, denn oft hast du auch mit Kunden im Ausland zu tun. So hast du beispielsweise bei der Generali sogar die Möglichkeit, drei Monate als Konzernhospitant ins Ausland zu gehen und die Arbeitsabläufe dort genauer kennenzulernen.

 

Wusstest du schon, dass...

  • der Begriff Operational Research (oder Operations Research) ursprünglich aus dem Militärwesen stammt?
  • Stochastik sich vom lateinischen Ausdruck „ars conjectandi“ ableitet und somit die „Kunst des Vermutens“ bzw. „Ratekunst“ bedeutet?
  • die Generali Versicherungen AG eines der erfolgreichsten Versicherungsunternehmen in Deutschland ist?
  • es wahrscheinlicher ist, von einer herabfallenden Kokosnuss getötet zu werden als durch einen Hai-Biss zu sterben? Jedes Jahr werden weltweit etwa 150 Menschen an Stränden von einer Kokosnuss erschlagen.
  • Heidi Klum ihre Beine versichert hat? Im Fall eines Unfalls würden 1,2 Millionen Euro für das rechte und eine Million für das linke Bein fällig werden. Warum der Wertunterschied? Das linke Bein hat eine kleine Narbe.

Neben der Risikominimierung und der Entwicklung von Finanzstrategien zählt es später auch zu deinen Aufgaben, dich mit der Optimierung der betrieblichen Abläufe auseinanderzusetzen. Denn gerade was strategische Planung, Qualitätskontrolle, Transport und Logistik angeht, gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten. Du merkst schon, dass du dich bereits während deines dualen Studiums Wirtschaftsmathematik ständig auf neue Situationen und Herausforderungen einlassen musst. Dabei ist es wichtig, dass du so schnell wie möglich eine Lösung findest, die man gut in die Praxis umsetzen kann. Du solltest also nicht nur sehr flexibel, sondern auch kreativ sein. Organisation und Planung ist dabei alles.

Du solltest ein Duales Studium Wirtschaftsmathematik belegen, wenn …
  1. Mathe schon in der Schule dein absolutes Lieblingsfach war.
  2. du Interesse an der Informationstechnik und Programmiersprachen hast.
  3. Kommunikationsstärke dich auszeichnet.
Du solltest auf keinen Fall ein Duales Studium Wirtschaftsmathematik belegen, wenn …
  1. du nicht gerne mit anderen Menschen zusammenarbeitest.
  2. Chaos und Planlosigkeit dein Leben bestimmen.
  3. die Arbeit am Computer nichts für dich ist.