Europasekretär/in Bewerbung

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Bewerbung als Europasekretär/in

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Europasekretärin?

Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch – egal was du in der Schule bisher alles an Sprachen gelernt hast: Du möchtest nach der Schule nicht damit aufhören? Dann bist du als Europasekretärin oder Welthandelskorrespondent genau richtig. Oft werden bereits gute Englisch-Kenntnisse vorausgesetzt, das bedeutet auf B1-Niveau. Je nach Sprachschule, an der du die Ausbildung zur Europasekretärin absolvieren möchtest, reicht es, wenn zum Beispiel auf deinem Abitur-Zeugnis die Note „befriedigend“ steht. Oder du weist deine Englisch-Skills mit einem Sprachzertifikat nach.

Bevor du aber deinen first day at work, den primer día del trabajo oder den premier jour de travail hast, muss deine Bewerbung überzeugen. Mit unseren Tipps kannst du sofort anfangen zu tippen. Wie war das nochmal mit dem Anschreiben? Was gehört in den Lebenslauf? Worauf muss ich achten? Wir haben die Antworten!

1
freier Ausbildungsplatz als Europasekretär/in

Deine Bewerbung als Europasekretärin muss mindestens Folgendes enthalten: ein Anschreiben, einen Lebenslauf mit Passfoto und eine Kopie von deinem letzten Schulzeugnis. Du kannst aber auch noch weitere Dinge beilegen, zum Beispiel Zeugnisse von deinen Praktika oder aber Urkunden für Sprachwettbewerbe oder Sprachkurse. Je mehr Sprachen du bereits beherrscht, desto besser sind deine Chancen.

Aber keine Sorge, wenn du am Anfang nur trainstation verstehst: Im Rahmen deiner Ausbildung wirst du ja die Sprachen lernen. Wichtig ist, dass du gerne Vokabeln lernst. Das solltest du in deiner Bewerbung zur Europasekretärin auch in deinem Anschreiben erwähnen. Schreib am besten wie viel Spaß dir deine sprachlichen Fächer in der Schule gemacht haben, welche Sprachen du besonders interessant findest und welche du gerne lernen möchtest. Achte dabei darauf, dass es europäische Sprachen sind, denn für diese Stelle bewirbst du dich schließlich. Wenn du bereist Erfahrung bei Büroarbeit gesammelt hast, etwa in Praktika oder weil du viel Zeit am Computer verbringst, dann gehört auch das in deine Bewerbung zur Europasekretärin. 

In den Lebenslauf gehört zum einen dein professionelles Passfoto, zum anderen deine Daten und Fakten. Dazu gehören deine persönlichen Daten wie Name, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummern. Ebenso schreibst du dort tabellarisch deine Schulausbildung hinein, sowie deine Praktika, Interessen und deine Sprachkenntnisse. Diese unterscheidet man in Grundkenntnisse, fließend, verhandlungssicher und Muttersprache. Das ist für deine Bewerbung als Europasekretärin auf jeden Fall ein Muss.

Wie deine Bewerbung formell aussehen muss, das kannst du auch bei uns nachlesen: Mehr Tipps und Regeln zur Bewerbung als Europasekretärin findest du hier. Am Ende ist es besonders wichtig, nochmal alle Texte ganz genau nach Fehlern zu durchforsten. Als Sekretärin schreibst du später sehr viele Texte und E-Mails, deshalb sind Genauigkeit und Rechtschreibung sehr wichtig. Deine Bewerbung ist schon eine erste Arbeitsprobe. Wenn alles stimmt, dann setzt du deine Unterschrift unter das Anschreiben und den Lebenslauf und schickst alles ab.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Schon bei deiner Bewerbung als Europasekretärin solltest du zeigen, dass du seriös auftreten kannst und gegenüber Kunden einen guten Eindruck machst. Für das Bewerbungsgespräch ist also ein Outfit im Business-Casual-Style oder im Business-Style angebracht. 

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos