Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags, am Wochenende möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Fachkraft für Speiseeis

Ausbildung als Fachkraft für Speiseeis

Du hast die Ausbildung als Fachkraft für Speiseeis abgeschlossen? Dann kann es jetzt losgehen mit deiner Karriere. Nun kannst du in Eiscafés und Eisdielen, aber auch in Konditoreien und Restaurants arbeiten. Viele zieht es nach der Ausbildung in die Selbstständigkeit. Weiterbildungen können dir auf diesem Weg helfen.

Restaurantmeister

Ob Leitung eines gastronomischen Betriebs oder Eröffnung eines eigenen Ladens, der Meistertitel stellt den Startschuss dar. Um umfassend auf die Aufgabe vorbereitet zu werden, nimmst du an Lehrgängen teil und legst am Ende eine Prüfung ab. Die Lehrgänge, die zwei bis vier Jahre dauern, werden von Industrie- und Handelskammer sowie privaten Fachschulen angeboten. Möglich sind Vollzeit-, Teilzeit- oder auch Fernunterricht. Während die Kursteilnahme zwar empfohlen, aber nicht verpflichtend ist, kommst du um die Prüfung nicht drum rum. Erst mit Bestehen wird dir der Meistertitel verliehen. Kosten in Höhe bis zu 4000 Euro solltest du einplanen.

Fachwirt/Betriebswirt im Gastgewerbe

Eine Alternative zum Meistertitel sind die Weiterbildungen als Fachwirt im Gastgewerbe oder Betriebswirt für Hotel- und Gaststättengewerbe. Auch hier werden die fachlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalte vertieft und du erhältst die Möglichkeit, dich in einer Führungsposition zu beweisen. Am Ende dieser Weiterbildung legst du ebenfalls eine Prüfung vor der IHK ab. Vollzeit-Lehrgänge machen eine Prüfung bereits nach drei Monaten möglich, bei Teilzeit- oder Fernunterricht verlängert sich die Vorbereitungszeit auf bis zu zwei Jahre. Auch diese Weiterbildungen können dich bis zu 4000 Euro kosten.

Studium

Mit der Ausbildung hast du die Möglichkeit, das Fachabitur zu erwerben. Für ausgebildete Fachkräfte gibt es zudem an vielen Fachhochschulen die Möglichkeit, auch ohne Abi zu studieren. Lebensmitteltechnologie oder Gastronomiemanagement könnten interessante Studienmöglichkeiten nach der Ausbildung zur Fachkraft für Speiseeis sein. Ein Bachelor Studium dauert drei Jahre, auch berufsbegleitendes Studieren wird angeboten.

Selbstständig machen

Ein eigener Betrieb ist gar nicht so unwahrscheinlich, wenn du gelernte Fachkraft im Gastgewerbe bist. Du musst dafür auch nicht unbedingt einen Laden neu eröffnen, denn erfolgreiche Gastronomen suchen immer wieder nach Nachfolgern. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Speiseeis selber herstellen.
  • ...tolle Eisbecher kreieren und dekorieren.
  • ...Bestellungen entgegennehmen und Kunden abkassieren.
  • ...Küche und Gastbereich immer hygienisch und sauber halten.
  • ...Personal planen, Abrechnungen machen und Bestellungen aufgeben.
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos