Fremdsprachenkorrespondent/in Bewerbung

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Bewerbung als Fremdsprachenkorrespondent/in

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Fremdsprachenkorrespondent?

Um dich für eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent zu bewerben, solltest du mindestens die mittlere Reife haben und einige Sprachkenntnisse vorweisen können. Je nach Bundesland kann es jedoch unterschiedliche Voraussetzungen geben. Du solltest mindestens Englisch-Kenntnisse auf Sprachniveau B1 haben, manchmal wird auch Deutsch als Fremdsprache auf Sprachniveau C1 verlangt. Oftmals werden für andere europäische und außereuropäische Sprachen keine Vorkenntnisse erwartet. Beachte aber, dass deine Sprachnachweise für die Ausbildung nicht älter als zwei Jahre sein dürfen, das gilt auch für Schulzeugnisse als Nachweis für Fremdsprachen.

2
freie Ausbildungsplätze als Fremdsprachenkorrespondent/in

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent?

Um die staatliche Prüfung als Fremdsprachenkorrespondent abzulegen, brauchst du mindestens die mittlere Reife. Eine Ausbildung ist jedoch auch möglich, wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufserfahrung in einem ähnlichen Bereich mitbringst.

Relevante Schulfächer:

Deutsch: Da du fremdsprachige Texte ins Deutsche übersetzen musst oder deutsche Texte in andere Sprachen, solltest du sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik haben.

Englisch, Französisch oder weitere Fremdsprachen: Das Erlernen neuer Sprachen sollte dir nicht schwerfallen. Im Idealfall hast du bereits in der Schule die Sprache gelernt, auf die du den Schwerpunkt deiner Ausbildung setzt. Dazu gehört besonders Englisch und – je nach Lehrangebot deiner Schule – auch Französisch, Spanische oder Italienisch.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Im Bewerbungsverfahren kann es vorkommen, dass du neben deinem Lebenslauf auch ein Motivationsschreiben verfassen musst. Da macht es sich besonders gut, wenn du schon die ein oder anderen Sprachkenntnisse mitbringst. Hast du vielleicht eine zweite Muttersprache? Hast du an einem Schüleraustausch im Ausland teilgenommen? Oder kannst du dein Talent für Sprachen sonst irgendwie belegen? Dann sollten diese Infos unbedingt mit in deine Bewerbung!

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Meist wirst du während des Bewerbungsprozesses zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, um deine fachliche und persönliche Eignung für die Ausbildung festzustellen. Es kann auch vorkommen, dass du eine schriftliche Aufnahmeprüfung machen musst. Da es sich in der Regel um spezielle Berufsfachschulen handelt, haben diese auch bestimmte Auswahlkriterien für ihre Bewerber. Das können zum Beispiel die schulischen Leistungen sein oder das Beherrschen der jeweiligen Fremdsprache sowie der deutschen Sprache. Wenn du unter 18 Jahre bist, kann eine ärztliche Bescheinigung über eine Erstuntersuchung verlangt werden.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Wenn du zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wirst, ist der erste Eindruck besonders wichtig. Du solltest daher auf ein gepflegtes Äußeres achten – deine Schuhe sollten sauber sein, deine Haare vernünftig gekämmt und dein Hemd gebügelt. Mit einem Business Casual-Outfit bist du auf der sicheren Seite, das heißt, eine dunkle Hose und ein schlichtes Hemd oder ein mittellanger Rock und eine Bluse sind die richtige Wahl. In unserem Ratgeber erfährst du alles, was du über den Dresscode im Vorstellungsgespräch wissen musst.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos