Sugar image big ausbildung zur euro management assisstentin
Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 660-736
2. Jahr: 709-800
3. Jahr: 727-879

Euro-Management-Assistent/in

„Ciao, hola, hello, salut, hej“ – kannst du diese Grüße den jeweiligen Sprachen oder Ländern zuordnen? Bist du sprachbegabt und hast du gute Kenntnisse in zwei Fremdsprachen? Wenn du gerade nickst oder laut „si, yes, oui und ja“ sagst und außerdem noch Lust auf organisatorisches Arbeiten im Bürobereich hast, bist du hier genau richtig. Denn an dieser Stelle erfährst du alles Wissenswerte über die Ausbildung als Euro-Management-Assistent. Let’s get started…

Diese aufregende Ausbildung ist in zwei Teile gegliedert. Denn eigentlich absolvierst du zunächst zwei Jahre lang die Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation und erst im dritten Jahr nimmst du am sogenannten ausbildungsergänzende Förderprogramm zum Euro-Management-Assistenten teil. Du lernst also nicht nur, wie man die Kommunikation in einem Büro organisiert, sondern auch kaufmännische und betriebswirtschaftliche Aspekte kennen und vor allem Fremdsprachen. Um dich für diese Ausbildungskombination zu bewerben, brauchst du allerdings neben dem Abitur auch noch Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen. Es wäre also nicht schlecht, wenn du in der Schule in Englisch und deiner zweiten gelernten Sprache (z.B. Französisch oder Spanisch) gute Noten hast.

Die Ausbildung als Euro-Management-Assistent ist in vier Module unterteilt. Das erste Modul besteht aus der Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation. Du beendest es, indem du an der Industrie- und Handelskammer deine Prüfungen bestehst und so deinen Abschluss erlangst. Im zweiten Modul erlangst du dann die Qualifizierung als staatlich geprüfter Euro-Management-Assistent, nachdem du an einer Akademie dazu ausgebildet wurdest. Im dritten Modul nimmst du an einem fachlichen und persönlichkeitsbildenden Qualifikationsprogramm teil und im vierten wirst du schließlich im interkulturellen und sprachlichen Bereich geschult.

Wusstest du schon, dass...

  • schon Ende der 1970er Jahre damit begonnen wurde, Büros mit Computern auszustatten?
  • das Wort „Büro“ vom französischen „bureau“ abstammt, was außerdem auch noch mit „Schreibtisch“ übersetzt werden kann?
  • Euro-Management-Assistenten auch manchmal als Europa Management Assistenten oder European Management Assistants bezeichnet werden?
  • es Gesetze gibt, die vorgeben, wie warm es in einem Büro zu sein hat? Mindestens 19-20 Grad Celsius nämlich.
  • verschiedene Länder auch unterschiedliche Umgangsformen haben? Was im Deutschen als höflich gilt, kann beispielsweise in England „rude“ (unhöflich) wirken.
  • es beispielsweise in Schweden ganz normal ist, seinen Chef zu duzen, auch ohne ausdrücklich dazu aufgefordert zu werden?

Insgesamt ist ein gutes Sprachgefühl nämlich besonders wichtig, um die Ausbildung als Euro-Management-Assistent gut abzuschließen. Aber auch Planung von Terminen, Abläufen und die Fähigkeit, den Überblick zu behalten, sind von großer Bedeutung. Darüber hinaus solltest du auch ein gutes Kommunikationstalent besitzen, denn diese Ausbildung ist nichts für extrem schüchterne Menschen. Im Job wird es nämlich zu deinen Aufgaben gehören, nicht nur am Computer, über Briefe oder das Faxgerät mit anderen Menschen zu kommunizieren, sondern auch das Telefon zu bedienen und Gäste freundlich zu empfangen. Außerdem kannst du auch im Sekretariat deines Ausbildungsbetriebes eingesetzt werden, wo du das Management unterstützt, indem du Texte verfasst, Protokolle schreibst, Statistiken zusammenstellst und so weiter.

Du merkst schon: Die Ausbildung als Euro-Management-Assistent hat einiges zu bieten. Sie ist spannend und abwechslungsreich, da du in so vielen verschiedenen Bereichen arbeitest. Du kannst deine Liebe zu Sprachen voll und ganz ausleben und dafür sorgen, dass im Büro alles glatt läuft. Wir wünschen dir dabei auf jeden Fall Buona Fortuna, Buena Suerte, Good Luck, Bonne Chance und Lycka Till!

Du solltest Euro-Management-Assistent/in werden, wenn …
  1. Sprachen dir liegen.
  2. du ein Organisationstalent bist.
  3. Büroarbeit dir Spaß macht.
Du solltest auf keinen Fall Euro-Management-Assistent/in werden, wenn …
  1. Arbeit am Computer dir keinen Spaß macht.
  2. du total schüchtern bist.
  3. Chaos dein Leben bestimmt.
Das Euro-Management-Assistent/in-Quiz
Frage / 3

Wie viele Amtssprachen hat die Europäische Union (im Jahr 2013)?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, im Jahr 2013 hat die Europäische Union 24 Amtssprachen.
Richtig! Im Jahr 2013 hat die Europäische Union 24 Amtssprachen.

Was ist eigentlich die Lohnbuchhaltung?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die Lohnbuchhaltung ist eine Abteilung der Buchhaltung, die sich mit allem beschäftigt, was mit den Löhnen der Angestellten einer Firma zu tun hat.
Richtig! Die Lohnbuchhaltung ist eine Abteilung der Buchhaltung, die sich mit allem beschäftigt, was mit den Löhnen der Angestellten einer Firma zu tun hat.

Welches Land gehört 2013 nicht zur Europäischen Union?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, Serbien gehört 2013 (noch) nicht zur Europäischen Union.
Richtig! Serbien gehört 2013 (noch) nicht zur Europäischen Union.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Leonie geschrieben
Du möchtest Leonie etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos