Ausbildung als Hafenschiffer/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Hafenschiffer/in

Du magst den Betrieb am Hafen und bist fasziniert von den riesigen Containerschiffen? Möglicherweise kannst du dann gegen Ende deiner Schulzeit eine Bewerbung um die Ausbildung zum Hafenschiffer verfassen, dann hast du immer in diesem spannenden Umfeld zu tun. Wir haben ein paar Tipps für dich zusammengestellt, damit deine Bewerbung möglichst gut ankommt.

Wie alle Bewerbungen enthält auch die Bewerbung als Hafenschifferin ein Anschreiben, einen Lebenslauf mit Foto und deine Zeugnisse. Damit deine möglichen zukünftigen Ausbilder sehen, dass es dir ernst ist, solltest du keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler machen. Die Rechtschreibprüfung im Schreibprogramm und Freunde oder Verwandte, die deine Bewerbung gegenlesen, können dir dabei helfen.

Wie du deinen Lebenslauf richtig aufbaust, kannst du hier nachlesen. Besonders wichtig sind hier deine Angaben zu den Hobbys. Technische Spielereien in deiner Freizeit zum Beispiel sind von Vorteil, da du später allerhand Maschinen bedienen musst. Positiv wirken auch alle Formen von Sport, da körperliche Fitness eine Grundvoraussetzung ist. Reist du gern und sprichst fremde Sprachen, wirst du dich im Hafen mit den Schiffern aus aller Welt gut verständigen können. Alle Aktivitäten im Team zeigen an, dass du wenig Probleme haben wirst, mit deinen Kollegen zusammenzuarbeiten. Mit deinen Hobbys kannst du in der Bewerbung als Hafenschiffer also schon einmal punkten. Eine weitere Möglichkeit für einen guten ersten Eindruck ist dein Foto. Lass also am besten ein professionelles Bewerbungsbild im Fotostudio anfertigen: Die Profis wissen, wie sie dich vorteilhaft in Szene setzen können.

Im Anschreiben deiner Bewerbung als Hafenschifferin sind viele wichtigen Informationen für deinen potenziellen Ausbilder enthalten: Du nennst deinen Namen und deine Kontaktdaten, den Zeitpunkt, an dem du die Schule abschließen wirst, und deinen aktuellen Notendurchschnitt. Bist du in Mathematik, Werken, Technik, Deutsch oder Englisch besonders gut, kannst du darauf hinweisen. Weiterhin erläuterst du, weshalb gerade dieser Betrieb dein Wunschausbildungsplatz ist: Gute Gründe dafür finden sich sicher auf der Homepage oder in den Medien. Du musst erklären, weshalb du dich für die Bewerbung als Hafenschiffer entschieden hast. Dafür nennst du eventuelle Nebenjobs oder Praktika, die du in diesem Bereich innehattest, verweist auf deine körperliche Fitness und auf deine Hobbys, die dich für diesen Beruf geeignet machen. Auch deine Faszination für die Abläufe im Hafen kannst du anführen. Beende das Anschreiben mit freundlichen Grüßen und setze von Hand deine Unterschrift darunter.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wenn deine Ausbildungsbewerbung als Hafenschifferin deinem potenziellen Ausbilder gut gefällt, lädt er dich zum Bewerbungsgespräch ein. Dafür solltest du ordentlich, aber keine hochelegante Kleidung anziehen. Du wirst in diesem Beruf körperlich arbeiten und musst dich rasch und ausdauernd bewegen können. Eine ordentliche Stoffhose oder Jeans, über die du ein Hemd, eine Bluse oder einen Pullover anziehst, ist angemessen. Trage flache, geschlossene, praktische Schuhe dazu. Im Job wirst du immer wieder einmal Schutzkleidung tragen müssen. Achte darauf, dass alle Kleidungsstücke sauber und ordentlich sind. Hast du lange Haare, binde sie zu einem Zopf, damit sie beim Bewegen nicht stören. Wirkst du praktisch, freundlich und zupackend und kommst du pünktlich, wird deine Bewerbung als Hafenschiffer bestimmt positiv beschieden.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos