Ausbildung als Justizwachtmeister/in

Empf. Schulabschluss:
Keine Angabe
Ausbildungsdauer:
6-18 Monate
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst, Wochenendarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Justizwachtmeister/in

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Justizwachtmeister?

Um Justizwachtmeister zu werden, wird in der Regel mindestens ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt. Darüber hinaus muss man volljährig sein, um eine bestimmte Lebenserfahrung für den Beruf mitzubringen. Es gibt allerdings nicht nur ein Mindest-, sondern häufig auch ein Höchstalter: Anwärter sollten im Anschluss an die Ausbildung und vor der anstehenden Übernahme nicht älter als 42 Jahre alt sein. Auch eine berufliche Vorbildung durch eine bereits abgeschlossene Ausbildung ist in vielen Bundesländern Voraussetzung für die Bewerbung als Justizwachtmeister. Darüber hinaus sind die deutsche Staatsangehörigkeit, der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sowie das Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes grundsätzlich für den Job erforderlich.

Welchen Schulabschluss brauche ich für die Ausbildung als Justizwachtmeister?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Gerichte und Staatsanwaltschaften aber größtenteils Auszubildende mit einem Hauptschulabschluss für den Vorbereitungsdienst ein.

Relevante Schulfächer

Deutsch

Gute Deutschkenntnisse werden benötigt, um Auskünfte am Empfangsschalter zu erteilen und Protokolle sowie Berichte zu erstellen.

Mathematik

Kenntnisse in Mathe sind unerlässlich, da man im Justizwachtmeisterdienst beispielsweise Gebühren berechnen muss und Büromaterialbedarfsrechnungen durchführt.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Konntest du bereits praktische Erfahrungen im Rechtsbereich sammeln, zum Beispiel durch Praktika, kann dir das einen Vorteil gegenüber deinen Konkurrenten verschaffen. Darüber hinaus hast du mit guten Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik gute Chancen bei der Bewerbung.

Ähnliche Berufe

- Justizfachangestellte/r

- Justizfachwirt/in / Beamte/r im allgemeinen Justizdienst

- Justizvollzugsbeamte/r im mittleren Dienst

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung?

Bei der Bewerbung gibt es nichts Besonderes zu beachten. Anschreiben und Lebenslauf sind klassisch anzufertigen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Für dein Vorstellungsgespräch eignet sich ein Business-Casual-Outfit.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos