Ausbildung als Justizwachtmeister/in

Empf. Schulabschluss:
Keine Angabe
Ausbildungsdauer:
6-18 Monate
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst, Wochenendarbeit
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Justizwachtmeister/in

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Beamter im mittleren Justizdienst

Beamte im mittleren Justizdienst sorgen als Geschäftsstellenverwalter für einen reibungslosen Geschäftsablauf in den Gebäuden der Justiz. Sie übernehmen auch Aufgaben des Protokollführers oder Urkundsbeamten.

Beamter im mittleren Justizvollzugsdienst

Als Beamter im mittleren Justizvollzugsdienst beaufsichtigt und betreut man die Gefangenen und bildet diese in unterschiedlichen Berufen aus. Man unterstützt die Insassen also dabei, künftig ein Leben ohne Straftaten zu führen.

Wusstest du schon, …

… dass in Deutschland im Schnitt 190 Tage für das Erledigen eines Zivilverfahrens benötigt wird?

Wie sind die Zukunftsaussichten als Justizwachtmeister?

Die Arbeit im Justizwachtdienst soll in naher Zukunft durch den Einsatz von elektronischen Akten entlastet werden. Neben der Verwaltung von Akten hat ein Justizwachtmeister aber noch durchaus mehr zu tun. Aufgrund der hohen Sicherheitsstandards in Gerichten und Staatsanwaltschaften wird der Beruf auch in Zukunft auf jeden Fall noch notwendig sein.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos