Ausbildung zum/zur Sparkassenbetriebswirt/in

Sugar image big sparkassenbetriebswirt titel
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 1032 Euro
2. Jahr: 1100 Euro
3. Jahr: 1320 Euro
4. Jahr: 1452 Euro

Sparkassenbetriebswirt/in

Wusstest du schon, dass...

  • ein langsamer aber langanhaltender Abschwung des Marktes als Salami-Crash bezeichnet wird?
  • die Börse zwischen Bullen- und Bärenmarkt unterscheidet?
  • in England und den USA nahezu alle Banken auf ein Gebiet spezialisiert sind?
  • in den meisten Hochhaustürmen Frankfurts, Banken zu finden sind?
  • es den DAX erst seit 1988 gibt? Er war zunächst nur als Ergänzung zu anderen deutschen Aktienindizes gedacht und löste diese mit der Zeit ab.

Natürlich musst du einige Voraussetzungen erfüllen, wenn du an der Ausbildung zum Sparkassenbetriebswirt teilnehmen möchtest. Da ist zum einen dein Schulabschluss, so solltest du das (Fach-)Abitur besitzen. Daneben punktest du mit guten Noten in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch. Doch natürlich sind deine Noten allein nicht ausschlaggebend, denn was du letztendlich brauchst, ist Interesse an den Menschen und Freude sie jeden Tag aufs Neue freudig zu empfangen. Dazu gehört auch eine gute Portion Selbstsicherheit. Zudem sollte dir auch das konzentrierte Arbeiten am Schreibtisch und PC mit verschiedenen EDV Programmen wie Word und Excel willkommen sein. Im Gegenzug hast du nicht nur geregelte Arbeitszeiten, sondern verdienst auch ein hohes Gehalt. Bist du dann noch sehr ehrgeizig sollte deiner Karriere nach der Ausbildung zur Sparkassenbetriebswirtin nichts im Wege stehen.  

Du solltest Sparkassenbetriebswirt/in werden, wenn …
  1. Freundlichkeit selbstverständlich für dich ist.
  2. du immer gewissenhaft bist.
  3. geregelte Arbeitszeiten dir sehr wichtig sind.
Du solltest auf keinen Fall Sparkassenbetriebswirt/in werden, wenn …
  1. du nicht sonderlich gut mit Geld umgehen kannst.
  2. Mathematik und Wirtschaft dir schon in der Schule überhaupt nicht lag.
  3. du dir nicht vorstellen kannst, täglich Anzug zu tragen.
Das Sparkassenbetriebswirt/in-Quiz
Frage / 3

Was ist eine Universalbank?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, Universalbank, auch Vollbank genannt, ist eine Bank, die die ganze Bandbreite an Finanzgeschäften anbietet.
Richtig! Eine Universalbank, auch Vollbank genannt, ist eine Bank, die die ganze Bandbreite an Finanzgeschäften anbietet.

Was versteht man unter einem Passivgeschäft?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, man versteht unter einem Passivgeschäft den Geschäftsbereich einer Bank, der sich mit der Annahme von Kundengeldern beschäftigt Man spricht hierbei auch vom Passivgeschäft, da sich diese Geschäfte auf der Passivseite der Bilanz einer Bank abspielen.
Richtig! Man versteht unter einem Passivgeschäft den Geschäftsbereich einer Bank, der sich mit der Annahme von Kundengeldern beschäftigt Man spricht hierbei auch vom Passivgeschäft, da sich diese Geschäfte auf der Passivseite der Bilanz einer Bank abspielen.

Welches Tier findet man vor der Frankfurter Börse?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, der Bulle ist eines der Wahrzeichen der Frankfurter Börse
Richtig! Der Bulle ist eines der Wahrzeichen der Frankfurter Börse
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos