Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in

Sugar image big duales studium finanzwirt
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 1000-1100 Euro
2. Jahr: 1000-1100 Euro
3. Jahr: 1000-1100 Euro

Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in

Das Duale Studium zum Diplom-Finanzwirt ist eine Kombination aus Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Aber auch Themen wie beispielsweise Buchführung oder Bilanzsteuerrecht gehören dazu. Da die Inhalte so vielfältig sind, bieten sich dir nach dem Abschluss deines Studiums auch attraktive Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten auf hohem Anforderungsniveau. Du kannst sowohl im Innen- als auch im Außendienst tätig werden. Als normaler Finanzwirt bist du in der Regel nur im Finanzamt angestellt. Als Diplom-Finanzwirt hast du aber auch die Möglichkeit, in der freien Wirtschaft tätig zu werden. Die Prüfung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse von Bürgern und Unternehmen könnte ein Aufgabenbereich sein, in den du nach dem Dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt eintreten kannst. Im Außendienst wäre dann eher die Betriebsprüfung an sich ein Gebiet, in welchem du eine Anstellung findest. Mit zunehmender beruflicher Erfahrung kannst du später auch als Sachgebietsleiter Führungsaufgaben in einem Finanzamt übernehmen und so ein sehr gutes Gehalt verdienen.

Wusstest du schon, dass...

  • es „nur“ 7 verschiedene EURO-Banknoten gibt? Den 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 EURO Schein.
  • Beamte keine Sozialversicherungsabgaben zahlen müssen?
  • auch Sozialpsychologie ein wichtiges Fach im Dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt ist?
  • du während deines Dualen Studiums zum Diplom-Finanzwirt vermögenswirksame Leistungen gewährt bekommst?
  • es auf der ganzen Welt echt verrückte Steuern gibt? Zum Beispiel die Bettensteuer, Schaumweinsteuer oder SMS-Steuer.
  • es sich lohnt, auch während der Ausbildung seine Steuererklärung zu machen, weil du viele Lernmaterialien absetzen kannst?

Grundsätzlich wirst du als Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst als Beamter auf Probe eingestellt sein und hast dadurch einen stark gesicherten Arbeitsplatz. Denn ohne einen außerordentlichen Grund kannst du nach deiner Probezeit nicht gekündigt werden. Auch Studiengebühren während der Ausbildung musst du nicht bezahlen, stattdessen bekommst du sogar ein sehr gutes Ausbildungsgehalt.

Du solltest Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in werden, wenn …
  1. Zahlen für dich das Größte sind.
  2. du sogar deine Freunde schon im Bereich Finanzen zur Seite stehst.
  3. finanzwirtschaftliche und politische Themen dich interessieren.
Du solltest auf keinen Fall Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in werden, wenn …
  1. du nicht besonders gut mit Geld umgehen kannst.
  2. Kundenkontakt nichts für dich ist.
  3. du gerne in Alltagskleidung zur Arbeit kommen möchtest.
Das Duales Studium Diplom-Finanzwirt/-in-Quiz
Frage / 3

Was ist eine Einzugsermächtigung?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, die Einzugsermächtigung ist ein von dir unterschriebenes Formular, das erlaubt, dass ein Zahlungsempfänger einen gewissen Betrag von deinem Konto abbuchen darf.
Richtig! Die Einzugsermächtigung ist ein von dir unterschriebenes Formular, das erlaubt, dass ein Zahlungsempfänger einen gewissen Betrag von deinem Konto abbuchen darf.

Was ist auf jedem Euro-Schein zu sehen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, auf jedem Euro-Schein ist die sowohl Bezeichnung der Währung in lateinischer und griechischer Schreibweise, als auch die Flagge der Europäischen Union und der Unterschrift des Präsidenten der EZB zu sehen.
Richtig! Auf jedem Euro-Schein ist die sowohl Bezeichnung der Währung in lateinischer und griechischer Schreibweise, als auch die Flagge der Europäischen Union und der Unterschrift des Präsidenten der EZB zu sehen.

In welchem Land kannst du nicht mit dem EURO bezahlen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, in Großbritannien kannst du nicht mit dem EURO bezahlen. Zwar ist das Land Mitglied der Europäischen Union, wollte aber der Währungsunion nicht beitreten.
Richtig! In Großbritannien kannst du nicht mit dem EURO bezahlen. Zwar ist das Land Mitglied der Europäischen Union, wollte aber der Währungsunion nicht beitreten.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos