Sugar image big ausbildung zum spezialtiefbauer
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 609-690 Euro
2. Jahr: 830-1060 Euro
3. Jahr: 1050-1340 Euro

Spezialtiefbauer/in

Woher weißt du denn eigentlich wie genau du die Baugrube ausheben musst und wie das Bauwerk am Ende aussehen soll? Auch das lernst du natürlich in deiner Ausbildung zum Spezialtiefbauer. Du stehst nämlich eng mit Bauingenieuren im Kontakt und arbeitest nach ihren Plänen.

Wusstest du schon, dass...

  • das tiefste Fundament der Welt in der Rekordtiefe von 79 Metern unterm dem Wasserspiegel erbaut wurde?
  • aufgrund der Entwicklung der Technik im Bauwesen der Bereich Spezialtiefbau nicht immer klar vom allgemeinen Tiefbau abgrenzen lässt? Beide Bereiche benutzen die gleichen Geräte.
  • Spezialtiefbauer auch zum Einsatz kommen, wenn zum Beispiel Häuser einsturzgefährdet sind?
  • der Begriff Fundament von dem lateinischen Wort „fundus“ abgeleitet wird und übersetzt Bodengrund heißt?
  • es auch möglich ist, Häuser ohne Fundament zu bauen und man das früher fast nur so praktiziert hat?

In der Ausbildung zum Spezialtiefbauer und natürlich auch danach arbeitest du fast ausschließlich im Freien und zwar auf vielen unterschiedlichen Baustellen. Und wenn dein Arbeitgeber es dir ermöglicht, kannst du sogar auch im Ausland tätig werden. Was du für die Ausbildung mitbringen musst, sind neben einem Realschulabschluss mindestens gute, wenn nicht sehr gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie. Denn du musst in der Lage sein, Baustoffbedarf zu errechnen und die Wirkung von Kräften und Hebelarten zu verstehen. Natürlich sollte dir auch handwerkliches Geschick nicht fehlen.

Du solltest Spezialtiefbauer/in werden, wenn …
  1. du vom Rechnen nicht genug bekommen kannst.
  2. schwere Arbeit dir nichts ausmacht.
  3. du unsere Infrastruktur gerne ein bisschen mitgestalten möchtest.
Du solltest auf keinen Fall Spezialtiefbauer/in werden, wenn …
  1. du Physik noch nie verstanden hast.
  2. Arbeiten im Handwerk für dich nicht in Frage kommt.
  3. ein kuscheliges Büro dein zukünftiger Arbeitsplatz sein sollte.
Das Spezialtiefbauer/in-Quiz
Frage / 3

Was ist der sogenannte „Verbau“?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, als Spezialtiefbauer errichtest du nach dem Ausgeben der Baugrube einen Verbau, um die Grubenwände zu stabilisieren.
Richtig! Als Spezialtiefbauer errichtest du nach dem Ausgeben der Baugrube einen Verbau, um die Grubenwände zu stabilisieren.

Wie errechnet man die Fläche eines Rechtecks?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, um die Fläche eines Rechtecks zu berechnen, wird die Länge einer kürzeren Seite mit der Länge einer längeren Seite multipliziert, also A mal B.
Richtig! Um die Fläche eines Rechtecks zu berechnen, wird die Länge einer kürzeren Seite mit der Länge einer längeren Seite multipliziert, also A mal B.

Welches ist das höchste Gebäude, was je gebaut wurde?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, der Burj Khalifa ist ein Wolkenkratzer in Dubai und hat eine Höhe von 830m und fasst darin 160 Stockwerke. Auch hierfür mussten zuvor Spezialtiefbauer Fundamente errichten.
Richtig! Der Burj Khalifa ist ein Wolkenkratzer in Dubai und hat eine Höhe von 830m und fasst darin 160 Stockwerke. Auch hierfür mussten zuvor Spezialtiefbauer Fundamente errichten.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos