Stadtinspektoranwärter/in

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Stadtinspektoranwärter

Ein spannender Beruf mit Verantwortung, tolle Aufstiegschancen, ein hohes Maß an Sicherheit und dazu auch noch ein tolles Gehalt? Worauf wartest du noch? Nix wie ran an die Bewerbung zur Ausbildung als Stadtinspektoranwärter! Na gut, das ist leichter gesagt als getan. Bei der Bewerbung zur Ausbildung als Stadtinspektoranwärter gibt es nämlich so einiges zu beachten. Was das ist und wie du es schaffst, einen der begehrten Ausbildungsplätze zu ergattern, das verraten wir dir jetzt.

Natürlich gehören auch zur Bewerbung als Stadtinspektoranwärter ein Anschreiben und der Lebenslauf. Im Lebenslauf wird man vor allem darauf achten, ob du die formalen Voraussetzungen erfüllst: Wie alt bist du, welchen Schulabschluss hast du, welcher Nationalität gehörst du an?

Im Anschreiben darfst du dann erzählen, warum du dich gerade für die Ausbildung als Stadtinspektoranwärter interessierst. Triffst du gerne wichtige Entscheidungen? Arbeitest du gerne mit Menschen? Bist du ein Organisationstalent? All das sind Eigenschaften, die bei der Bewerbung zur Ausbildung als Stadtinspektoranwärter gerne gesehen und gelesen werden. Du solltest aber nicht nur darauf eingehen, warum dich dieser spezielle Beamtenberuf begeistert, sondern auch, warum du ausgerechnet für diese oder jene Stadt arbeiten möchtest? Schlägt dein Herz für den FC Bayern München? Lebst du schon seit deiner Geburt in Köln? Bist du begeistert von der Herzlichkeit der Hamburger? Was auch immer dich an der Stadt fasziniert, bei der du dich bewirbst: Man wird gespannt darauf sein, es zu hören.

Daneben erwartet man bei deiner Bewerbung als Stadtinspektoranwärter aber noch ein paar mehr Unterlagen. So möchten die einzelnen Stadtverwaltungen auch ein polizeiliches Führungszeugnis und einen ärztliches Attest über deinen Gesundheitszustand sehen. Du darfst als angehender Beamter nämlich keinen Eintrag im Führungszeugnis haben, und du solltest an keinen allzu schlimmen gesundheitlichen Schäden leiden. Hast du alle Unterlagen zusammen, dann schickst du den ganzen Krempel entweder per Mail oder per Post an die Personalabteilungen der einzelnen Stadtverwaltungen.

Damit ist deine Bewerbung als Stadtinspektoranwärter aber immer noch nicht gemeistert. Denn wenn du mit deinen eingeschickten Unterlagen überzeugen konntest, dann wird man dich zu einem Auswahlverfahren einladen. Das besteht, ähnlich wie ein Assessment Center, in der Regel aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Im schriftlichen Teil erwarten dich zum Beispiel Matheaufgaben oder Fragen zum Allgemeinwissen, außerdem schadet es nicht, wenn du dich auch ein bisschen über Politik und die einzelnen Städte schlau machst. Im mündlichen Teil wird man dich noch einmal persönlich interviewen, vielleicht musst du dich auch an einer Gruppendiskussion beteiligen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Das Bewerbungsgespräch findet also meistens im Rahmen des Auswahlverfahrens statt. Und was zieht man dazu an? Da du dich für eine verantwortungsvolle Ausbildung mit Ausblick auf viel Verantwortung bewirbst, solltest du dich auch als angehender Stadtinspektoranwärter seriös und gepflegt kleiden. Mit einer schicken Hose, einem Hemd, einer hübschen Bluse oder einem nicht zu kurzen Rock machst du auf jeden Fall nichts falsch.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos