Tourismuskaufmann/-frau Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Tourismuskaufmann/-frau

Was verdient eine Tourismuskauffrau während der Ausbildung?

Die durchschnittliche Ausbildungsvergütung liegt nach dem bundesweiten Tarifvertrag für Reisebürobetriebe und Reiseveranstalter im ersten Jahr bei 717 Euro brutto im Monat. Im zweiten Jahr erhalten die Auszubildenden monatlich 828 Euro brutto und im dritten 972 Euro brutto im Monat. Diese Werte ergeben sich aus den Tarifvereinbarungen von Gewerkschaft und Arbeitgebervereinigung im Deutschen ReiseVerband (DRV). Diese Tarifangaben sind deutschlandweit gleich.

Was ist, wenn mein Betrieb keinen Tarifvertrag hat?

In diesem Fall führst du mit deinem Vorgesetzten eine Gehaltsverhandlung. Nutze hierfür die Vorgaben des Tarifvertrags als Grundlage und Orientierung für deine konkrete Forderung. Das ausgehandelte Gehalt kann die Tarifangaben über-, aber auch unterschreiten.

Durchschnittsgehalt (brutto) - Tourismuskaufmann/-frau

  • 1. Jahr:
    720 €
  • 2. Jahr:
    830 €
  • 3. Jahr:
    970 €
  • Einstiegsgehalt
    1700-2000 €

Gehaltsvergleich (brutto) - Tourismuskaufmann/-frau

  • Tourismuskaufmann/-frau
    2300 - 3000
  • Tourismusfachwirt
    2000 - 4000
  • Duales Studium Tourismus
    2300 - 3700
  • Veranstaltungskauffrau/-mann
    1600 - 2600

Wie viel kann ich als Tourismuskauffrau später verdienen?

Als ausgelernte Tourismuskauffrau kannst du direkt nach der Ausbildung durchschnittlich 1900 Euro brutto im Monat verdienen. Mit entsprechender Berufserfahrung sind monatlich bis etwa 2450 Euro brutto möglich. Hast du nicht nur Berufserfahrung vorzuweisen, sondern auch eine abgeschlossene Weiterbildung? Hast du zudem eine Position mit Führungsverantwortung? Dann liegt das monatliche Bruttogehalt bei rund 3750 Euro. Dies sind tarifliche Angaben, an denen sich allerdings nicht jeder Arbeitgeber orientiert. So verdienst du zum Beispiel bei kleineren Betrieben in ländlichen Regionen meist weniger als in einem größeren Unternehmen in einer Großstadt. Somit sind Unternehmensgröße und -lage weitere Faktoren, die dein Gehalt beeinflussen können.