Ausbildung zum Zweiradmechaniker/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Zweiradmechaniker/in
Ausbildung zum Zweiradmechaniker (Fahrrad- oder Motorradtechnik)
Nach der Ausbildung zum Zweiradmechaniker kannst du Anstellungen in vielen Produktionsbetrieben finden. Je nach Spezialisierung im dritten Lehrjahr wirst du dich vorrangig mit Fahrrädern und E-Bikes oder mit Motorrädern beschäftigen.

Meister
Zweiradmechanikermeister übernehmen Führungsaufgaben, weisen Angestellte an, übernehmen schwierige Konstruktionsvorhaben und führen kaufmännische Tätigkeiten aus.

Selbstständigkeit
Mit einem eigenen Betrieb baust du dir eigene Kundenstämme auf, beschäftigst eigene Angestellte und bist dein eigener Chef.

Studium/Fachstudium
Wenn du die Ausbildung hinter dir hast und die schulischen Voraussetzungen für ein Studium erfüllst, kannst du ein Studium z. B. in Fahrzeugtechnik  auf deine Ausbildung setzen. Den Studiengang findest du vorwiegen an Fachhochschulen und Technischen Universitäten, z. Bsp. in Aachen, Köln oder Berlin.

Techniker
Mit einer Weiterbildung zum Techniker kannst du dich auf verschiedene Montage und Konstruktionsbereiche spezialisieren, zum Beispiel auf Kraftfahrzeug- Karosserie oder Maschinentechnik.

Technischer Fachwirt
Der Fachwirt stellt eine höhere kaufmännische Qualifikation dar, das heißt du kannst neben der Produktion auch im Einkauf oder generell in Bürotätigkeiten eingesetzt werden. Die Weiterbildung dauert in der Regel sechs Monate in Vollzeit oder bis drei Jahre in Teilzeit.

Technischer Betriebswirt
Aufbauend auf den Technischen Fachwirt kannst du auch noch eine Fortbildung zum Technischen Betriebswirt ablegen, um in Führungspositionen einzusteigen. Du kannst diese Fortbildung zwar auch ohne die Erlernung des Technischen Fachwirts erreichen, aber erleichterst dir damit die Abschlussprüfung erheblich, weil dir viele Fortbildungsinhalte schon vertraut sind.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Zweiräder auseinander- und zusammenbauen.
  • ...die Funktionstüchtigkeit überprüfen und Schäden reparieren.
  • ...Zweiräder nach Art und Modell ansprechend ausstellen und präsentieren.
  • ...die Verkehrstauglichkeit überprüfen.
  • ...Kunden beim Kauf und bei der Auswahl von passendem Zubehör beraten.
  • ...kleinere Bürotätigkeiten wie die Dokumentation des Verkaufs und kleinere Geschäftsprozesse durchführen.
  • ...Kunden bei Garantie und Kulanzfragen beraten.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos