Sugar image big ausbildung als zweiradmechatroniker 1
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Zweiradmechatroniker/in

Du liebst es, an Fahrrädern und Motorrädern herumzuschrauben, Ketten einzufetten und mächtige Maschinen zu tunen. Das ist schon mal eine super Voraussetzung für die Ausbildung als Zweiradmechatroniker. Aber von der Leidenschaft alleine kann man ja nicht leben. Geschweige denn, sich ein cooles Bike oder ein neues Moped kaufen. Gucken wir uns also an, wie viel du als Zweiradmechatroniker verdienst. Reicht dein Gehalt als Zweiradmechatroniker gerade mal für ein klappriges Mofa, oder darfst du allmählich anfangen, von deiner Harley Davidson zu träumen? 

Zu Beginn deiner Ausbildung wird’s vermutlich eher die alte Hercules als eine edle Dyna Fat Bob sein, denn während der Lehrjahre fällt dein Gehalt als Zweiradmechatroniker gerade im Vergleich zu ähnlichen technischen und handwerklichen Berufen recht niedrig aus. Das kommt aber auch immer darauf an, wer dein Arbeitgeber ist. Kleine Betriebe und Werkstätten können zum Beispiel meistens weniger zahlen als eine große Einzelhandelskette, in deren Werkstatt oder Verkaufsabteilung du stehst. Und dann spielt noch eine Rolle, ob dein Arbeitgeber dir einen Tarifvertrag anbietet und in welchem Bundesland du arbeitest. Mit Tarifvertrag ist das Gehalt als Zweiradmechatroniker meistens höher, und in den neuen Bundesländern wird häufig etwas weniger Lohn gezahlt als im Rest von Deutschland.

Jetzt aber mal Öl bei die Kette: Was bedeutet das in Zahlen? Im ersten Jahr deiner Ausbildung bekommst du zwischen 300 und 700 Euro im Monat. Im zweiten Jahr steigt der mögliche Lohn auf 350 bis 750 Euro an, im dritten Jahr dann sind 410 bis 820 Euro möglich. Da deine Ausbildung dreieinhalb Jahre dauert, bekommst du auch noch ein viertes Jahresgehalt, das zwischen 470 und 880 Euro monatlich liegt. Liegt dein Gehalt als Zweiradmechatroniker eher im unteren Bereich, solltest du dich vielleicht nach Förderungsmöglichkeiten wie der Berufsausbildungsbeihilfe umgucken. 

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 300-700 €
    1. Lehrjahr
    300-700 €
  2. 350-755 €
    2. Lehrjahr
    350-755 €
  3. 410-820 €
    3. Lehrjahr
    410-820 €
  4. 470-880 €
    4. Lehrjahr
    470-880 €
  5. Einstiegsgehalt
    1600-2500 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 8.000
  2. 6.000
  3. 4.000
  4. 2.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2000 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3000 €
  2. KFZ-Mechatroniker/in
    Minimum: 1600 €
    KFZ-Mechatroniker/in
    Maximum: 2300 €
  3. Duales Studium Maschinenbau
    Minimum: 2000 €
    Duales Studium Maschinenbau
    Maximum: 7000 €
  4. Industriemechaniker/in
    Minimum: 2300 €
    Industriemechaniker/in
    Maximum: 2800 €
  1. Dieser Beruf
  2. KFZ-Mechatroniker/in
  3. Duales Studium Maschinenbau
  4. Industriemechaniker/in

Nach der Ausbildung sieht das dann glücklicherweise deutlich besser aus. Als Einstiegsgehalt kannst du mit 1600 bis 2500 Euro rechnen, je nachdem, wie groß dein Arbeitgeber ist und wie deine Aufgaben im Einzelnen aussehen. Wenn du zum Beispiel auch am Design der Räder beteiligt bist, verdienst du mehr, als wenn du bloß Reifen flickst. Alles in allem sind so bis zu 3000 Euro im Monat möglich. Wenn du dich zum Techniker oder Meister weiterbilden lässt, kannst du dein Gehalt als Zweiradmechatroniker sogar auf bis zu 5000 Euro monatlich hochschrauben. Denk aber daran, dass alle genannten Zahlen Bruttowerte sind. Das heißt, du musst noch Abzüge für Versicherungen und Steuern miteinplanen. 

Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Björn kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos