Ausbildung zum Buchbinder/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Buchbinder/in

Als Buchbinder bist du in einer von drei Fachrichtungen im Binden von Printmedien ausgebildet. Du hast einen Job mit geregelten Arbeitszeiten und je nach Einsatzort mit vielen unterschiedlichen Anforderungen zu tun. Wenn dich der Beruf des Buchbinders inhaltlich interessiert, wirst du dich aber sicherlich auch fragen, was ein Buchbinder für ein Gehalt bekommt. Darüber und wie sich dein Gehalt im Laufe deiner Berufbahn weiterentwickeln kann, erfährst du im Folgenden mehr.

Das derzeitig besondere am Buchbinderhandwerk ist, dass die Ausbildung bis 2011 unter zwei unterschiedlichen Verordnungen laufen konnte: Zum einen unter derjenigen der Industrie- und Handelskammer (IHK), zum anderen unter der Verordnung der Handwerkskammer ( HwK ). Inzwischen wurde jedoch die Ausbildung zum Buchbinder in der Industrie in den Beruf des Medientechnologen Druckverarbeitung umgewandelt, da in der Industrie eine umfangreiche Erneuerung des Berufs verlangt wurde. Als Buchbinder wird dein Gehalt aber vor allem davon beeinflusst, ob du in einem Betrieb arbeitest, der an einen Tarifvertrag gebunden ist oder nicht und in welchem Bereich (Industrie und Handel oder Handwerk) der Betrieb angesiedelt ist, in dem du die Ausbildung absolvierst.

So bekommst du als auszubildender Buchbinder im Handwerksbereich als Verdienst im ersten Jahr um die 420 Euro, als fast ausgelernter Buchbinder im dritten Lehrjahr ein Gehalt von ca. 520 Euro. Sollte dein Ausbildungsbetrieb keinen Tarifvertrag anbieten, kann die Ausbildungsvergütung nach oben und unten abweichen. Als zusätzliche Unterstützung kannst du zum Ausbildungsgehalt nochBerufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen, außerdem steht dir bzw. deinen Eltern für die Zeit deiner Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr auch noch Kindergeld zu.

Nach erfolgreich abgelegter Gesellenprüfung bist du ausgebildeter Buchbinder. Herzlichen Glückwunsch! Ab sofort steht dir als frisch gebackener Buchbinder ein höheres Gehalt zu. Tariflich festgelegt sind für Buchbinder im ersten Gesellenjahr 9,71 Euro die Stunde, das sind bei 40 Stunden Wochenarbeitszeit ca. 1553 Euro im Monat. Je mehr Berufserfahrung du als Buchbinder sammelst, umso höher steigt dein Verdienst in den Folgejahren. Nach vier Jahren Arbeitszeit als ausgebildeter Buchbinder liegt dein Gehalt bei einem Stundenlohn von 11,42 Euro, das sind im Monat rund 1827 Euro.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 420 €
    1. Lehrjahr
    420 €
  2. 470 €
    2. Lehrjahr
    470 €
  3. 520 €
    3. Lehrjahr
    520 €
  4. Einstiegsgehalt
    1500-1700 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2600 €
  2. Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung
    Minimum: 2200 €
    Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung
    Maximum: 3000 €
  3. Buchbindemeister/-in
    Minimum: 1700 €
    Buchbindemeister/-in
    Maximum: 2900 €
  4. Drucktechniker/-in
    Minimum: 1800 €
    Drucktechniker/-in
    Maximum: 3400 €
  1. Dieser Beruf
  2. Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung
  3. Buchbindemeister/-in
  4. Drucktechniker/-in

Außerhalb der tariflichen Bestimmungen wird dein Gehalt nicht nur vom Einsatzort und der Größe des Betriebs, sondern auch von deiner fachlichen Ausrichtung mitbestimmt. Denn je nachdem, in welche Fachrichtung du während deiner Ausbildung gehst, werden sich die Stellen, auf die du dich bewerben kannst, unterscheiden. So wirst du als „Buchbinder Druckverarbeitung (Serie)“ vorwiegend Anstellungen in Druckereien und Verlagen finden, wohingegen du als „Buchbinder Einzel- und Sonderanfertigung“ auch in Einzelunternehmen oder Bibliotheken angestellt werden kannst. Als Buchbinder kann sich dein Gehalt in Bereichen von 1500-2400 Euro bewegen, wobei Buchbinder im Handwerk verglichen mit Buchbindern in der Industrie ein geringeres Gehalt erhalten.

Auch wenn vermehrt davon gesprochen wird, dass der Buchbinderberuf mit der Zeit aussterben wird, gibt es immer noch viele Betriebe, in denen die Ausbildung und spätere Beschäftigung möglich ist. Zusätzliche Möglichkeiten bilden Weiterbildungen zum Buchbindermeister oder zum Drucktechniker, was nicht nur deine berufliche Perspektive erweitert, sondern auch deinen Verdienst erhöhen kann. So kann sich ein Buchbindermeister nach einigen weiteren Jahren Berufserfahrung in Gehalt über 3000 Euro erarbeiten. Drucktechniker, die über das Medium Buch hinaus sämtliche Druckerzeugnisse bearbeiten, liegen vom Gehalt her ebenfalls durchschnittlich zwischen 2500-3000 Euro, je nach Arbeitsort und Größe des Betriebs.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos