Duales Studium Hotelmanagement machen
Duales Studium Hotelmanagement

9 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 – 3 ½ Jahre
Arbeitszeit werktags, am Wochenende (möglich), Schichtdienst (möglich)
1. Ausbildungsjahr 400-600 Euro
2. Ausbildungsjahr 500-700 Euro
3. Ausbildungsjahr 600-800 Euro
4. Ausbildungsjahr 700-900 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
Hotelmanagement

Duales Studium

Du strebst eine Karriere in der Hotelbranche an und möchtest nun den Grundstein legen? Dann ist ein duales Studium der ideale Weg. Während du in der Hochschule die wirtschaftswissenschaftlichen Hintergründe erlernst, bist du im Betrieb von Anfang an eingespannt und erlebst den Hotelalltag hautnah. So findest du schnell deinen Platz und kannst austesten, welcher Aufgabenbereich dein zukünftiger Arbeitsplatz wird. Die Bandbreite ist groß und reicht von der Personalabteilung über die Rezeption und Serviceleitung bis hin zur Hotelleitung. Neben der Vielfalt an Aufgaben hast du ebenso viele Möglichkeiten deinen Arbeitsort zu bestimmen, denn es muss nicht immer das City-Hotel sein. Hotelmanager werden ebenso in Wellness-Resorts, Ferienanlagen und auf Kreuzfahrtschiffen gebraucht. 

Das duale Studium Hotelmanagement dauert drei bis vier Jahre. Nach dieser Zeit kannst du dich nicht nur über einen Ausbildungsabschluss, sondern auch über einen Studienabschluss freuen. Um an einem dualen Studium Hotelmanagement teilnehmen zu können, solltest du zunächst eine Hochschule wählen, die diesen Studiengang anbietet. Jede Hochschule hat in der Regel Partnerunternehmen, bei denen du den betrieblichen Teil der Ausbildung absolvieren kannst. Hast du das passende Unternehmen beziehungsweise Hotel gefunden und dich erfolgreich um einen Ausbildungsplatz beworben, kannst du dich an der Hochschule einschreiben und das duale Studium beginnen.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Ein duales Studium im Hotelmanagement ist eine echte Herausforderung, denn hinterm Schreibtisch versauern wirst du mit Sicherheit nicht. Du musst jeden Tag aufs neue auf Überraschungen eingestellt sein und entsprechend flexibel und kreativ reagieren können. Darauf, dass der Tag mal länger dauern kann, solltest du eingestellt sein, immerhin wollen die Gäste rund um die Uhr betreut sein. Eine 24-Stunden Rezeption wird beispielsweise zur Normalität. Du solltest daher sehr belastbar sein. 

Wusstest du schon, dass...

  • …sieben der zehn größten Hotels der Welt in Las Vegas zu finden sind? Auf Platz eins ist das Venetian Resort, das für seine Nachempfindung von Venedig weltweit berühmt ist. Es kann 7128 Gäste gleichzeitig aufnehmen.
  • …eines der luxuriösesten Hotels Englands ein ehemaliges Gefängnis ist?
  • …es rund 18.000 Hotels in Deutschland gibt?
  • …es mehr 5- als 1-Sterne Hotels in Deutschland gibt?
  • …jeder zehnte Gast etwas aus dem Hotel mitgehen lässt? Besonders beliebt sind Handtücher, Bademäntel und – kein Scherz - Fernseher.

Während der Hochschulphasen stehen die verschiedensten Fächer auf deinem Stundenplan.  Wirtschaftswissenschaft, Mathematik und Jura sind die Grundlagen deines Studiums. Du erhältst hier wichtiges Fachwissen in den Bereichen Finanzwesen, Controlling, Statistik und Vertragsrecht. Nicht zu kurz kommen werden aber auch die fachspezifischen Inhalte. Von Hotelmarketing über Restaurant-Management bis hin zu Personalwesen in der Hotellerie werden alle Bereiche des Hotelmanagement durchleuchtet. Sind für dich Fremdsprachen eher ein Gräuel solltest du die Zähne zusammenbeißen, denn ohne Fremdsprachenkenntnisse hat man es in der Hotelbranche schwer. Du solltest daher auch Sprachkurse an der Hochschule belegen. Ob die Hochschulphase in Form von Blockunterricht oder fortlaufend an zwei bis drei Tagen in der Woche stattfindet, hängt ganz von deiner Hochschule und deinem Ausbildungsbetrieb ab. Möglich ist beispielsweise ein dreimonatiger Wechsel, das heißt, du bist jeweils drei Monate Vollzeit im Betrieb und dann wieder drei Monate Vollzeit an der Uni. Alternativ kannst du zwei Tage in der Woche im Betrieb verbringen und die restliche Zeit die (Hoch-)Schulbank drücken.

Die Zukunftschancen nach einem dualen Studium Hotelmanagement sind hervorragend, denn als dualer Student bist du nicht nur in der Theorie fit für den Job, sondern hast dich auch in der Praxis schon bewiesen. Du hast dich damit für Führungspositionen in der Hotelbranche qualifiziert. 

Du solltest Hotelmanagement studieren, wenn...

  1. ...du ein Organisationstalent bist und dich so schnell nicht aus der Ruhe bringen lässt.
  2. ...wenn du verschiedene Sprachen beherrscht.
  3. ...du belastbar bist und kein Problem mit langen Arbeitstagen hast.

Du solltest auf keinen Fall Hotelmanagement studieren, wenn...

  1. ...wenn du auf geregelte Arbeitszeiten großen Wert legst.
  2. ...du nicht gut mit Stress und Überraschungen umgehen kannst.
  3. ...wenn es dir schwer fällt in jeder Situation freundlich zu bleiben.

Das Hotelmanagement-Quiz

Was ist eine „kalte Abreise“?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.