Sugar image big ausbildung zur restaurantfachfrau
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 440-710 Euro
2. Jahr: 550-800 Euro
3. Jahr: 610-890 Euro

Restaurantfachfrau/-mann

Wusstest du schon, dass...

  • nur 9 Restaurants in Deutschland alle 3 der begehrten Michelin Sterne haben? Die Sterne müssen übrigens jedes Jahr aufs Neue verliehen werden.
  • man Getränke und Speisen immer von rechts (vom Gast aus) servieren sollte?
  • der teuerste Wein aus dem Jahre 1787 stammt? Eine Flasche des Château d´Yquem Sauternes kostet atemberaubende 46.228,52 Euro.
  • du Gläser immer an ihrem Stiel greifen solltest und niemals in der Nähe vom Rand?
  • das teuerste Restaurant Deutschlands in Berlin liegt und gleichzeitig eines der teuersten der Welt ist? Gerade mal 8 Personen können dort gleichzeitig die französische Küche genießen.

Nach deiner Ausbildung zur Restaurantfachfrau kannst du dir selbst eine tolle Karriere servieren. Strebst du die Leitung eines Betriebes oder sogar die Eröffnung eines eigenen Restaurants oder Cafés an, solltest du an einer Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt teilnehmen. In diesen Weiterbildungen erhältst du tiefgehendes Wissen zu den betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Hintergründen, die die Grundlage für leitende Positionen sind. Auch Spezialisierungen können deinen Karriereweg positiv beeinflussen. 

Du solltest Restaurantfachfrau/-mann werden, wenn …
  1. Gästebetreuung dir richtig Spaß macht.
  2. du gerne Getränke und Speisen schön und kunstvoll anrichtest.
  3. Offenheit und Freundlichkeit zu deinen guten Eigenschaften zählen.
Du solltest auf keinen Fall Restaurantfachfrau/-mann werden, wenn …
  1. die Kommunikation mit fremden Personen dir Schwierigkeiten bereitet.
  2. feste Arbeitszeiten und freie Abende dir total wichtig sind.
  3. du nicht gut organisieren kannst.
Das Restaurantfachfrau/-mann-Quiz
Frage / 3

Was ist ein Sommelier?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, der Weinexperte. Der Sommelier berät die Gäste über das Weinangebot des Hotels oder Restaurants. Er kann auch im Weinhandel beschäftigt sein. Um geprüfter Sommelier zu werden muss eine IHK-Prüfung abgelegt werden.
Richtig! Der Sommelier berät die Gäste über das Weinangebot des Hotels oder Restaurants. Er kann auch im Weinhandel beschäftigt sein. Um geprüfter Sommelier zu werden muss eine IHK-Prüfung abgelegt werden.

In Deutschland ist es üblich dem Kellner ein Trinkgeld zu geben. Welche Höhe hat es im Durchschnitt?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, üblich sind 10 % Trinkgeld. Hat dein Gast beispielsweise eine Rechnung von 50 Euro, sollt er 5 Euro Trinkgeld dazu geben.
Richtig! Üblicherweise sind es 10 %. Hat dein Gast beispielsweise eine Rechnung von 50 Euro, sollte er 5 Euro Trinkgeld dazu geben.

Was ist die ideale Temperatur für ein Pils?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die ideale Temperatur für ein Pils liegt zwischen 4 und 8 Grad Celsius.
Richtig! Die ideale Temperatur für ein Pils liegt zwischen 4 und 8 Grad Celsius.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos