Duales Studium Internationale Energiewirtschaft machen
Duales Studium Internationale Energiewirtschaft

2 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 4 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 650-900 Euro
2. Ausbildungsjahr 750-980 Euro
3. Ausbildungsjahr 830-1000 Euro
4. Ausbildungsjahr 900-1200 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
Internationale Energiewirtschaft

Duales Studium

Die internationale Energiewirtschaft ist eines der wichtigsten Themen auf unserem Planeten. Immer häufiger stehen die Fragen im Raum, wie wir unsere Welt schützen, unsere Umwelt entlasten und die Klimaerwärmung verringern können. Ein Duales Studium Internationale Energiewirtschaft bereitet dich auf die Herausforderung vor, Antworten auf diese Fragen zu finden, dabei verknüpft es die Fachgebiete Energietechnik, erneuerbare Energien, Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Und mit das Beste dabei: Du erwirbst gleich zwei Abschlüsse in nur viereinhalb Jahren, nämlich einen Bachelor of Science und einen Ausbildungsabschluss als Kaufmann oder Fachinformatiker. Neugierig geworden? Dann solltest du noch einmal kurz Energie tanken und unbedingt weiterlesen!

Unsere fossilen Energielieferanten wie Erdöl, Kohle oder Erdgas werden immer knapper. Zusätzlich entwickeln wir Menschen uns auf technischer Ebene rasant weiter. Und wie wir wissen, funktioniert ohne Strom die coolste LED-Lampe nicht und ohne Gas kann auch das modernste Hybridauto nicht fahren. Darüber hinaus tragen wir durch die Nutzung unserer fossilen Energiequellen zur globalen Erderwärmung bei und schaden somit unserer Umwelt. Es muss also etwas passieren! Und hier kommst du ins Spiel.

Im Dualen Studium Internationale Energiewirtschaft lernst du technische, wirtschaftliche und organisatorische Maßnahmen kennen, die nötig sind, um Energie zu gewinnen, umzuwandeln, zu verteilen und zu nutzen. Du wirst also mit diesem Studiengang zum Experten, wenn es darum geht, das Thema Energiewende umfassend zu behandeln. Warum machen wir es nicht wieder wie früher? Energie aus Wasser, Wind und Sonne gewinnen? Genau das ist nämlich die Zukunft der Internationalen Energiewirtschaft. Und mit dieser Zukunft und einer Menge an Fachwissen aus unterschiedlichen Engineering Studiengängen wirst du dich im Studium enger befassen.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

In den ersten drei Semestern lernst du jede Menge Theorie. Grundlagen der Physik, Informatik, dem Wirtschaftsingenieurwesen, der Elektrotechnik und Volkswirtschaftslehre stehen hier als Studieninhalte auf deinem Stundenplan – angefangen bei den Fragen, wie eine Windmühle funktioniert, was Wärme Contracting bedeutet oder inwiefern knappe Energieressourcen sinnvoll genutzt werden können. Über jede Menge Fragestellungen aus den Fachbereichen Economics und Management darfst du dich ebenfalls freuen. Der Studiengang Internationale Energiewirtschaft ist also sehr interdisziplinär konzipiert, technische Aspekte der Energiewirtschaft spielen genauso eine wichtige Rolle wie ökonomische.

Doch damit nicht genug: Als dualer Student bist du nämlich nicht nur in der Universität zum Studieren unterwegs, sondern direkt vom ersten Semester an in einem Betrieb aus der Energiebranche tätig. Dort wirst du neben deinem Studium eine Ausbildung absolvieren, die du ganz nach deinen persönlichen Interessen gestalten kannst. Du selbst entscheidest nämlich, ob du eine kaufmännische Ausbildung oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker machen möchtest. Theorie und Praxis gehen also im Dualen Studium Internationale Energiewirtschaft Hand in Hand und du erwirbst neben einem Ausbildungsabschluss einen Studienabschluss als Bachelor of Science.

Wusstest du schon, dass...

  • …sich Energiequellen wie Erdgas oder Kohle erst über viele Millionen Jahre regenerieren?
  • …das Hotel MGM in Las Vegas im Monat so viel Strom verbraucht wie eine 12.000-Einwohner-Stadt?
  • …viele Amerikaner das ganze Jahr über ihren Stromverbrauch senken und versuchen zu sparen, nur um ihr Haus an Weihnachten in ein leuchtendes Winterwonderland zu verwandeln?
  • …Norwegen das Land mit dem meisten Stromverbrauch pro Kopf ist?
  • …in Kalifornien das weltgrößte Solarkraftwerk steht? Es versorgt 140.000 Haushalte.

Hast du die Grundlagen deiner Studieninhalte erst einmal verinnerlicht, kannst du im weiteren Verlauf deines Studiums Schwerpunkte setzen. Aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft und Informatik stehen dir verschiedene Wahlfächer zu Verfügung, die dir die Möglichkeit bieten, dich ganz individuell weiterzubilden. Von der Elektrotechnik über Regenerative Energiesysteme bis hin zum Controlling oder dem Energiehandel ist im Dualen Studium Internationale Energiewirtschaft alles möglich. Zusätzlich wirst du intensiv mit dem Thema Datenanalyse vertraut gemacht. Schließlich sollst du nach deiner Ausbildung einmal jede Menge Zahlen auswerten und darauf basierend die anstehende Energiewende unterstützen, vorantreiben und weiterentwickeln.

Und damit du auch nach Jahren auf dem internationalen Arbeitsmarkt eine hochangesehene Fachkraft bist, schicken das Unternehmen und die Hochschule dich für ein Semester ins Ausland. Dieses Auslandssemester ist Pflicht, wenn du Energiewirtschaft dual studierst. Hier werden neben deinen fachlichen Aspekten auch deine interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse gefördert.

Um sich für ein Duales Studium Internationale Energiewirtschaft bewerben zu können, brauchst du mindestens das Fachabitur oder eben die Hochschulreife. Gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern Mathematik, Physik und Chemie sind ebenfalls eine wichtige Voraussetzung. Außerdem ist für ein Duales Studium Durchhaltevermögen gefragt, denn sich nach einem langen Arbeitstag noch zum Lernen hinzusetzen, kann manchmal ganz schön schwerfallen. Doch das ist leider noch nicht alles. Ähnlich wie unsere Energieressourcen ist auch die Anzahl der Studienplätze sehr begrenzt, denn ein Duales Studium Internationale Energiewirtschaft wird bisher nur von sehr wenigen Hochschulen angeboten. Wenn du also einen Studienplatz ergattern möchtest, solltest du nicht nur einen guten Schulabschluss nachweisen können, sondern auch deine Bewerbung frühzeitig verschicken. Sobald du zugelassen bist, darfst du nicht nur die Hoffnung auf einen Bachelor of Science haben, sondern kannst anschließend sogar deinen Master in Energiewirtschaft machen. Ob du dich dabei auf Energietechnik, Energiemanagement oder regenerative Energiesysteme spezialisierst, hängt von dir und der jeweiligen Hochschule ab. 

Du solltest Internationale Energiewirtschaft studieren, wenn...

  1. ...du Interesse am Umweltschutz hast.
  2. ...Englisch für dich kein Problem ist.
  3. ...du gerne über wirtschaftliche Themen diskutierst.

Du solltest auf keinen Fall Internationale Energiewirtschaft studieren, wenn...

  1. ...du Angst vor der Doppelbelastung hast.
  2. ...Zahlen für dich nur blankes Chaos bedeuten.
  3. ...du kein Freund von Analysen bist.

Das Internationale Energiewirtschaft-Quiz

Aus welchem dieser Stoffe kann Biokraftstoff hergestellt werden?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.