Duales Studium Scientific Programming

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Duales Studium Scientific Programming

Mit der Entscheidung für dieses besondere duale Studium legst du einen guten Grundstein für deine Zukunft. Dadurch, dass du nämlich gleich zwei Abschlüsse machst, entsprechend praktisch und theoretisch super ausgebildet bist und noch dazu zwei Fachbereiche gewählt hast, die sowieso auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt sind, sind deine Jobaussichten super. Darüber hinaus ist es eher unwahrscheinlich, dass Computertechnologie zukünftig an Bedeutung verliert. Das bedeutet für dich, dass du genau das Richtige tust, um beruflich durchzustarten. Da du der Zahlenwelt nicht abgeneigt zu sein scheinst, wird dich nun aber auch interessieren, wie es wohl aussehen mag, das Gehalt nach dem dualen Studium Scientific Programming.

Wie es in dualen Studiengängen üblich ist, wirst du schon während deiner Ausbildungszeit bezahlt. Damit hast du es direkt viel besser als ‚normale‘ Studierende, die zusätzlich zum Unistress oft noch am Wochenende arbeiten müssen. Das Ausbildungsgehalt orientiert sich in deinem Fall an dem, was die ‚normalen‘ Azubis verdienen, die mathematisch-technische Softwareentwickler werden möchten. Das wären im ersten Lehrjahr ungefähr zwischen 787 und 876 Euro, im zweiten dann 847 bis 922 Euro und im dritten schon zwischen 900 und 1004 Euro. Allerdings ist das Ausbildungsgehalt so wie auch jedes andere von mehreren Faktoren abhängig. Die angegebenen Zahlen orientieren sich nämlich am Tarifvertrag. Wenn dein Ausbildungsbetrieb an so einen gebunden ist, ist vorgegeben, was du verdienst. Wenn nicht, kann der Betrieb selbst entscheiden, was er dir zahlt. Darüber hinaus kommt es auch darauf an, wo in Deutschland du nach deinem dualen Studium anfängst zu arbeiten. Im Osten verdient man nämlich meist weniger als im Westen und in großen Firmen oft mehr als in kleineren Betrieben.

Für ein Ausbildungsgehalt verdienst du im dualen Studium Scientific Programming doch recht viel. Da der Studiengang eng mit der Ausbildung verzahnt ist, ist ein Besuch der Berufsschule nicht notwendig und du hast umso mehr Zeit, zu lernen und das Geld auszugeben. Spätestens wenn du dein duales Studium dann abgeschlossen hast, willst du doch wissen, was man als Absolvent, als Bachelor of Science in Scientific Programming denn so verdient. Aufgrund des breit gefächerten Einsatzgebietes sind die Vergütungen sehr weit gestreut, reichen aber in der Regel aus, um sich eine eigene Wohnung und Freizeitaktivitäten zu finanzieren. Während man in der Forschung zwar geringere (tarifgebundene) Vergütungen erhält, ist das Gehalt in den Unternehmen sehr unterschiedlich. Du kannst dich als Einstiegsgehalt auf etwa 1500 bis 3000 Euro einstellen, mit mehr Erfahrung und Betriebszugehörigkeit kannst du dann bis zu 4200 Euro brutto verdienen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 787-876 €
    1. Lehrjahr
    787-876 €
  2. 847-922 €
    2. Lehrjahr
    847-922 €
  3. 900-1004 €
    3. Lehrjahr
    900-1004 €
  4. Einstiegsgehalt
    1500-3000 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1500 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 4200 €
  2. Mathematisch-technische/-r Softwareentwickler/-in (MatSe)
    Minimum: 1300 €
    Mathematisch-technische/-r Softwareentwickler/-in (MatSe)
    Maximum: 3200 €
  3. Duales Studium Wirtschaftsinformatik
    Minimum: 2700 €
    Duales Studium Wirtschaftsinformatik
    Maximum: 5000 €
  4. Duales Studium Informatik
    Minimum: 1900 €
    Duales Studium Informatik
    Maximum: 4000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Mathematisch-technische/-r Softwareentwickler/-in (MatSe)
  3. Duales Studium Wirtschaftsinformatik
  4. Duales Studium Informatik

Möchtest du dich aber noch mehr anstrengen, solltest du deine Qualifikation entweder durch Weiterbildung oder durch ein Masterstudium verbessern. Entscheidest du dich beispielsweise für den Master in Technomathematik, kannst du zwischen 2700 und 5000 Euro verdienen. Außerdem hast du so Zugang zu höheren Positionen in Wirtschaft und Forschung. Durch die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen oder im Ausbildungsbetrieb beispielsweise zum Projektmanager aufzusteigen, hast du sehr gute Gehaltsperspektiven und brauchst dir auf dem momentanen Arbeitsmarkt zunächst keine Sorgen zu machen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos