Duales Studium Verwaltungswirtschaft

Sugar image big duales studium verwaltungswirt
Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 900-1100
2. Jahr: 900-1100
3. Jahr: 900-1100

Duales Studium Verwaltungswirtschaft

Die Schule ist vorbei, die Arbeitswelt ruft. Aber du kannst dich nicht zwischen Studium und Ausbildung entscheiden? Außerdem möchtest du einen Beruf mit Zukunft erlernen, aber weißt nicht genau, welcher Beruf wirklich Zukunft hat? Damit du dich nicht entscheiden musst, bietet es sich an, ein Duales Studium zu machen, denn hier kombinierst du Ausbildung und Studium ideal miteinander. Um in der Zukunft einen gesicherten Job zu haben, solltest du Beamter beziehungsweise Beamtin werden. Mit einem Dualen Studium Verwaltungswirtschaft bist du daher super aufgestellt. Wichtig ist nur, dass du dich für politische und wirtschaftliche Zusammenhänge interessierst und dir vorstellen kannst, Bürotätigkeiten auszuüben. Zudem musst du für ein Duales Studium Verwaltungswirtschaft Fleiß mitbringen.

Um überhaupt zu diesem Studium zugelassen zu werden, benötigst du grundsätzlich die Fachhochschulreife oder das Abitur sowie ein Dienstverhältnis als Beamter auf Widerruf. Aber was genau heißt es denn eigentlich, Diplom-Verwaltungswirt zu sein? Während deines Studiums lernst du in der Ausbildung Themen wie Staats-, Verwaltungs- und Beamtenrecht kennen, denn mit diesen wirst du dich als Verwaltungswirt auseinandersetzen. Anhand aktueller politischer, wirtschaftlicher oder rechtlicher Fragestellungen wird man dir zudem beibringen, wie du Informationen beschaffst und diese analysierst. Rechtswissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Fächer gehören im Dualen Studium Verwaltungswirtschaft also zu deinen Schwerpunkten. Bei einigen Arbeitgebern wirst du zusätzlich in einer Fremdsprache ausgebildet wie beispielsweise in Englisch oder Französisch.

Das Duale Studium Verwaltungswirtschaft ist eine Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst und kann als Bachelor of Arts abgeschlossen werden. Du kannst also nach deinem Studium in den gehobenen Dienst als Beamter auf Probe eingestellt werden. Mit einem Masterabschluss kannst du  hingegen bereits im höheren Dienst anfangen. Neben guten Noten in Deutsch und Mathematik musst du außerdem die deutsche oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, des europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz haben.

Wusstest du schon, dass...

  • in einigen Bundesländern der Titel „Diplom-Verwaltungswirt“ mit der Studienrichtung versehen ist? Beispielsweise Diplom-Verwaltungswirt Fachrichtung Polizei.
  • es auch den Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft gibt, der 1990 erstmals eingeführt wurde?
  • du dich als Beamter privat krankenversichern musst?

Physische und psychische Belastbarkeit, Fleiß und Engagement sind für das Duale Studium Verwaltungswirtschaft ebenfalls unverzichtbar, denn das Studium ist quasi ein dreijähriger Vorbereitungsdienst, den du in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf leistest. Als Beamter oder Beamtin in Deutschland stehst du übrigens gegenüber deinem Dienstherrn in einem besonderen öffentlichen Dienst- und Treueverhältnis. Auch solltest du für das Duale Studium Verwaltungswirtschaft Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen mitbringen. Wenn du aber erst einmal das Auswahlverfahren überstanden hast und das Duale Studium startest, steckst du in einer vielseitigen Ausbildung mit einem sicheren Job in der Zukunft.

Du solltest ein Duales Studium Verwaltungswirtschaft belegen, wenn …
  1. du sehr viel Verantwortung übernehmen möchtest.
  2. Fleiß eine deiner besten Eigenschaften ist.
  3. Wirtschaft und Politik dich interessieren.
Du solltest auf keinen Fall ein Duales Studium Verwaltungswirtschaft belegen, wenn …
  1. du lieber mit deinen Händen in Form eines Handwerks aktiv werden möchtest.
  2. Mathematik und Deutsch nicht gerade zu deinen besten Fächern gehören.
  3. Gesetze dir unnötig erscheinen.
Das Duales Studium Verwaltungswirtschaft-Quiz
Frage / 3

Was bedeutet es, Beamter auf Widerruf zu sein?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, als Beamter auf Widerruf (BaW) befindest du dich im Vorbereitungsdienst, d.h. du absolvierst eine Ausbildung zum einfachen, mittleren, gehobenen oder höheren Dienst, du bist also Anwärter.
Richtig! Als Beamter auf Widerruf (BaW) befindest du dich im Vorbereitungsdienst, d.h. du absolvierst eine Ausbildung zum einfachen, mittleren, gehobenen oder höheren Dienst, du bist also Anwärter.

In welcher Besoldungsgruppe fängst du nach deinem Studienabschluss an?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, in der Regel fängst du in der Besoldungsgruppe A 9 an, sofern du als Beamter nach Studienabschluss übernommen wirst.
Richtig! In der Regel fängst du in der Besoldungsgruppe A 9 an, sofern du als Beamter nach Studienabschluss übernommen wirst.

Wie viele verschiedene Beamtenstatus gibt es?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, es gibt 7 verschiedene Beamtenstatus: Beamter auf Widerruf, Beamter auf Probe, Beamter auf Zeit, Beamter auf Lebenszeit, Politischer Beamter, Beamter im Wartestand/ Beamter zur Wiederverwendung und Ehrenbeamter.
Richtig! Es gibt 7 verschiedene Beamtenstatus: Beamter auf Widerruf, Beamter auf Probe, Beamter auf Zeit, Beamter auf Lebenszeit, Politischer Beamter, Beamter im Wartestand/ Beamter zur Wiederverwendung und Ehrenbeamter.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos